Canva.com – Online-Grafiken im Handumdrehen

Nicht jeder Betreiber einer Website ist gleichzeitig ein geschickter Grafiker. Muss man deshalb auf Illustration und Beitragsbilder verzichten? Nö, muss man nicht. Heutzutage gibt es prima Software für solche Problemstellungen. Mit Photoshop braucht sich auch niemand herumschlagen, der das nicht will. Acht solche Programme hatte Ihnen Andreas Hecht schon einmal kurz vorgestellt. Ich möchte ihnen… Canva.com – Online-Grafiken im Handumdrehen weiterlesen

Warum Facebook Webdesigner hasst

Ich hasse Facebook nicht. Ich halte es für eine Gefahr. Facebook ist zu groß, ist ein Moloch. Facebook schneidet Einhörnern die Köpfe ab. Facebook ist der Sonnenkönig des Internets. L’Internet, c’est moi! Welche Bedeutung hat das für Webdesigner und -entwickler? Nachdem Dr. Web in der letzten Woche so freundlich war, meinen Artikel Facebook frisst das… Warum Facebook Webdesigner hasst weiterlesen

Zuerst auf Papier

Viele Websites entstehen nicht an einem Rechner, sondern zuerst auf Papier. „Paper Prototyping“ spart Zeit und Aufwand, denn ein schiefer Entwurf ist rasch vollbracht. Ein toller Zeichner muss man dazu auch gar nicht sein. Schon deshalb nicht, weil man vorgefertigte Seitenelemente einfach ausdrucken kann. Solche gibt es zum Beispiel in Form eines Helper Kits als… Zuerst auf Papier weiterlesen

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Webdesign

Weckruf

Es ist doch immer wieder dasselbe: Webdesigner, Programmierer, Texter, SEOs muten sich zu viel zu und schlafen während der Arbeit vor dem Bildschirm ein. Dagegen helfen bekanntlich Drogen und Tabletten, Kaffee, Coke oder Energy Drinks. Aber eben nur begrenzt, notorische Fälle brauchen Stärkeres: einen Wecker! Der sollte am besten in den Bildschirm integriert sein und… Weckruf weiterlesen

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Webdesign

Perfekt präsentiert: Online Magazine

Was man aus dem Zeitschriftenhandel oder vom Kiosk kennt, will adäquat Online gebracht sein. Das ist schwierig, denn dem Online Publishing sind bekanntlich Grenzen gesetzt. Das ideale Magazincover ist ein Kompromiß, aber es lässt seinen Inhalten Raum.

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Webdesign

Designbeobachtungen / 16

Überall gibt es etwas zu entdecken – auch und gerade im Webdesign. Man muss nur genau hinsehen. Genau das passiert in dieser Rubrik. Wir haben den Blick auf Details, auf neue oder ungewöhnliche Lösungen und Einfälle. Hier ist die sechzehnte Ausgabe mit Trends und Ideen für Webseiten.

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Webdesign

Perfekt präsentiert: Design-Agenturen mit Charakter – VOL 4

Was Einzelkämpfern mitunter gelingt, das sollten Agenturen doch erst recht schaffen. Die Rede ist vom perfekten Design. Die Exemplare hier sind nicht zwangsläufig typische Vertreter, sie zeigen Beispielhaftes. Während der Freelancer vieles praktisch angeht, legt die Agentur mehr Wert auf ihr Image. Man will im Web nicht in erster Linie verkaufen, sondern sich darstellen. Das bietet mehr Spielräume für die Gestaltung.

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Webdesign

Perfekt präsentiert: Webdesigner Portfolios aus aller Welt – Teil 6

Portfolio-Designs aus aller Welt in der sechsten Ausgabe. Wie jedes mal, eine nicht ganz einfache Zusammenstellung, schließlich lesen hier zahlreiche Webdesigner. Hier geht es um frische, originelle Ansätze, jenseits ausgetretener Pfade. Diese Seiten sind auf unterschiedliche Weise ausdrucksstark und handwerklich sauber – ohne dabei allzu experimentell oder überdreht zu wirken (von einer Ausnahme diemal abgesehen).

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Webdesign

Designbeobachtungen / 15

Überall gibt es etwas zu entdecken – auch und gerade im Webdesign. Man muss nur genau hinsehen. Genau das passiert in dieser Rubrik. Wir haben den Blick auf Details, auf neue oder ungewöhnliche Lösungen und Einfälle. Hier ist die fünfzehnte Ausgabe mit Trends und Ideen für Webseiten.

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Webdesign

Designbeobachtungen / 14

Überall gibt es etwas zu entdecken – auch und gerade im Webdesign. Man muss nur genau hinsehen. Genau das passiert in dieser Rubrik. Wir haben den Blick auf Details, auf neue oder ungewöhnliche Lösungen und Einfälle. Nach einer kleinen Pause kommt hier die vierzehnte Ausgabe mit Trends und Ideen für Webseiten.

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Webdesign

Warum das Auslagern von Web-Formulare Zeit spart und die Sicherheit erhöht – 6 Alternativen

Ein alter Hut, denn schließlich gab es das schon in den Kindertagen des Webs – Stichwort Formmailer. Damals verfügte längst nicht jeder Webspace über eine CGI-Schnittstelle, die Programmierung mit PERL war wenigen Webdesignern geläufig, und PHP war noch nicht erfunden. Also griff der Webmaster wenn er ein Kontaktformular brauchte auf einen externen Dienstleister zu. Genau das gibt es längst wieder. Mit frischen Ideen, serviceorientiert. Und das bietet durchaus Vorteile.

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Webdesign Verschlagwortet mit

Die Kontaktseitenstudie für Webdesigner und andere Dienstleister

Die Portfolioseiten von Webdesignern habe ich mir bereits vor einem Jahr in einem Vierteiler vorgenommen. Heute geht es die Kontaktseiten solcher Portfolios. Zum Einsatz kommt ein neues Panel aus 50 rein deutschsprachigen Webdesignerwebsites, die ich mit Hilfe von Google und Bing über eine simple Suche zusammengetragen habe. Die Auswahl soll zufällig sein und Websites beinhalten, deren Eigentümer – Selbständige und kleine Betriebe, mit Webdesign ihr tägliches Brot verdienen – und damit auch typischer Leser des Dr. Web Magazins sind. Die Ergebnisse lassen sich ohne Weiteres auf die Seiten anderer Dienstleister und die vieler Firmen übertragen.

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Webdesign

Scrollen oder Paginieren? Wie lang dürfen Seiten sein?

Der Besucher scrollt nicht gern? Ganz falsch! Was früher galt, stimmt schon seit Jahren nicht mehr. Die Nutzer haben sich längst an lange Seiten gewöhnt, ja, wissen sie sogar zu schätzen. Und vielleicht hat die Erfindung des Mausrads im Laufe der Zeit ihr Übriges getan. Schließlich ist das schnelle Drehen intuitiver als das Klicken durch eine Paginierung – was eben auch daran liegt, dass man unbedingt zielgenau operieren muss, nicht jeder schafft das auf die Schnelle.

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Webdesign

Euroweb mahnt wieder ab

Das sind sie wieder, die Webdesigner aus dem Rheinischen. Diesmal mit Post von den Rechtsanwälten Berger. Man versucht Meinungsäußerungen zu unterdrücken indem man zur Unterzeichnung einer Unterlassung- und Verpflichtungserklärung auffordert. Gegenstand des Problems ist ein schon dreieinhalb Jahre alter Dr. Web Magazin Beitrag.

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Webdesign

Wann ist es Zeit für einen Relaunch oder ein Redesign?

Gute Gründe sollte man haben bevor man sich an ein Redesign wagt. Denn die Neuerfindung kostet nicht nur Zeit und Geld, sie verlangt auch Mitarbeitern und Besuchern einiges ab. Immer öfter verzichtet man darauf und konzentriert sich auf Verbesserungen in Details. Das Design als evolutionärer Prozess sozusagen. Wann also lohnt sich der Aufwand eines kompletten „Makeovers“?

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Webdesign