Kategorien
Apps Bilder & Vektorgrafiken bearbeiten Design Freebies, Tools und Templates HTML/CSS Icons & Fonts Plugins Programmierung Responsive Design

SVG für alle: Icons, Tools und andere Ressourcen

Im Rahmen des Siegeszugs mobiler Geräte entwickelt sich kontinuierlich neue Technologie für die schönere Gestaltung von Webseiten und Apps. Eine dieser fantastischen mobilen Technologien ist SVG, die Scalable Vector Graphics. SVG erweitert das Konzept von Vektoren über das Niveau von bloßen skalierbaren Bildern hinaus. Tatsächlich ist ein SVG eigentlich XML-basiert, was heißt, dass ein SVG und seine Verhaltensweisen in Sachen Interaktion und Animation mittels CSS und/oder Javascript definierbar sind.

Kategorien
Fotografie Inspiration

Think different: 10 Anfängertipps für ungewöhnliche Produktfotos

Das Basiswissen guter Fotografie kann man sich recht schnell erarbeiten. Gerade bei Produktfotografie gibt es gute Patentrezepte. Erstaunlicherweise finden sich aber immer wieder Produktfotos, die irgendwie anders sind – interessanter, besser. Du weißt sicherlich, was ich meine. Diese besonderen Produktfotos sehen nicht aus wie Standard-Katalogbilder und werden entsprechend häufig in ganzseitigen Anzeigen der Top-Marken verwendet. Die Fotografen dieser Bilder haben sich sicherlich ebenfalls an die Basics gehalten, dann aber an bestimmten Stellen gezielt die Regeln gebrochen. Das ist nichts für ängstliche Gemüter…

Kategorien
E-Business E-Commerce SEO & Online-Marketing

Landing Pages: Beachte diese 6 Best Practices

Online-Anzeigen sind ein fester Bestandteil einer jeden Online-Marketing-Kampagne. Allerdings sollte eine Anzeige nicht einfach auf die Homepage deiner Website führen, da Besucher sonst unsicher sind, was als nächstes zu tun ist. Ein unsicherer Kunde kauft aber nicht. Deshalb ist es nützlich, einige der Best Practices für die Erstellung von Landing Pages zu kennen.

Eine Landing Page, zu deutsch: Einstiegsseite, führt einen Interessenten von der Werbung zum nächsten Schritt, mithilfe des Call-to-Action. Aber nicht alle Landing Pages sind gleich. Als Designer ist es deine Aufgabe, dafür zu sorgen, dass die Landing Page die Besucher reibungslos durch die nötigen Schritte vom Anklicken der Anzeige bis zum Abschluss führt. Dieser Abschluss kann alles mögliche sein. Es hängt davon ab, was du mit der Kampagne erreichen willst. Das könnte zum Beispiel das Abonnieren eines E-Mail-Newsletters, die Erstellung eines neuen Accounts, oder der Kauf eines reduzierten Angebotes auf der Seite sein.

Dein Design muss demnach das Angebot, die Vorteile und den Call-to-Action klar machen. Das Design sollte außerdem Vertrauen erwecken und es dem Besucher leicht machen, den nächsten Schritt zu gehen.

Der folgende Beitrag richtet sich einerseits an Neulinge auf dem Gebiet des Landing-Page-Designs und andererseits an jene, denen bislang der große Erfolg auf diesem Gebiet verwehrt blieb. Unsere sechs 6 Best Practices und Landing-Page-Inspirationen werden dir helfen, zu erkennen wo deine Designs verbesserungbedürftig sind.

Halte die Landing Page kurz und knapp

Wie oben erwähnt, ist es der Sinn einer Landing Page, eine bestimmte Zielsetzung zu unterstützen und Besucher zu den Aktionen zu führen, die sie ausführen sollen. Daher sollte die Landing Page erkennbar die Fortsetzung der Werbung sein, durch deren Anklicken deine Besucher auf ihr gelandet sind. So wissen sie, dass sie an der richtigen Adresse sind.

Besucher wollen natürlich keinen Roman lesen, um zum nächsten Schritt zu gelangen, also fass dich kurz und komm auf den Punkt. Der Titel sollte der Teil sein, der dieselben Wörter nutzt, die die Besucher auf die Seite geführt haben. Du solltest auch den Wert des Angebotes und inwiefern es ihnen zugute kommt erwähnen. Aber am wichtigsten ist es, einen unübersehbaren Call-to-Action zu platzieren, der dem Besucher klar und deutlich vermittelt, was als nächstes zu tun ist.

Vermeide lange Texblöcke, nutze stattdessen Zwischenüberschriften, Stichpunkte und Design-Strategien wie fett gesetzten Text, oder auffällige Farben, um das Auge auf die wichtigen Abschnitte zu ziehen.

Googles Landing Page zu ihrer Anzeige für Adwords ist simpel und führt den Besucher deutlich zum nächsten Schritt – die Eingabe einer E-Mail-Adresse, um einen Angebotscode zu erhalten. Desweiteren nutzt die Anzeige dieselben Wörter, wie der Titel der Landing Page.

Genau wie die Google-Anzeige verwendet auch die Verizon-Anzeige, die zu dieser Landing Page führt, dieselben Worte in der Überschrift: „$150 bill credit“. Hier wird im Anschluss Verizons Slogan und eine kurze Erklärung, wie das Angebot funktioniert gegeben. Es gibt zwei Call-to-Action Buttons, was manchmal, wie in diesem Beispiel, nötig ist, aber jeder Call-to-Action ist auf die zwei Typen von Besuchern, die die Anzeige anklicken würden, zugeschnitten.

Die Anzeige, die auf diese Landing Page von BigStock führt, erwähnt Video-Projekte. Also werden sich Besucher, die auf dieser Seite landen, ganz und gar nicht verloren fühlen. Der Inhalt ist klar, kurz und auf den Punkt. Besser noch, es gibt sogar eine Fortschrittsleiste am Boden, so dass Besucher wissen, wie viele Schritte noch zu machen sind und wie weit fortgeschritten sie in jedem Schritt des Prozesses sind.

Konzentriere Dich auf Deine Botschaft

So wie das Design deiner Landing Page mit dem der Werbeanzeige übereinstimmt, so sollte auch der Rest des Inhalts eine gemeinsame Botschaft vermitteln. Das heißt, dass jeder Bestandteil des Designs den Besucher direkt zum nächsten Schritt führt: dem Call-to-Action, dem Handlungsaufruf.

Ohne Kongruenz könnten deine Besucher unterwegs ihr Interesse verlieren, oder abgelenkt werden, was die Konversionsrate deutlich beeinflussen würde. Stelle sicher, dass alle Inhalte sich auf eine Botschaft konzentrieren, um die Nutzer mit Leichtigkeit durch die Schritte zu führen.

Diese Landing Page für das Pittsburgh Kunstinstitut hat eine sehr klare Aussage, die wenig Erklärung bedarf. Außerdem macht die Seite den Call-to-Action durch einen beweglichen roten Pfeil, der auf den ersten Schritt zeigt, sehr deutlich.

Sowohl die Anzeige, die zu dieser Seite geführt hat, als auch die Seite selbst, haben ein Ziel: trete NRA bei, um eine Reisetasche zu erhalten. Klugerweise enthält die Landing Page das gesamte Formular, so dass Besucher schnell alle Schritte sehen können und wissen, wie schnell der Prozess ist.

Vielleicht hast du bereits erkannt, dass einige Landing Pages richtige Seiten einer Website sind. Es wird manchmal behauptet, dass es verwirrend für Besucher sein könnte, die womöglich das Navigationsmenü anklicken und abgelenkt werden könnten. Discover zeigt hier wie es geht und leitet alle Leser direkt zum Call-to-Action, weil jedes Bild und jeder Text auf der Seite den Leser zum wichtigsten und deutlich erkennbaren Call-to-Action-Button führt.

Verwende ein klares, unmissverständliches Design

Klares Design bedeutet, dass jeder Aspekt dabei hilft, die Botschaft deiner Landing Page zu unterstützen. Wenn deine Information kurz und knapp ist, wie oben beschrieben, dann ist es leicht, ein klares Design zu erstellen. Nutze viel Leerraum, da zu viel Wirrwarr die Aussagen eher verstecken, nicht verstärken.

Vergiss auch nicht, dass zu viele Bilder die Ladezeit der Landing Page verlängern. Also schränke den Gebrauch von grafischen Elementen ein und stelle sicher, dass du nur jene mit einbeziehst, die deine Aussage unterstützen. Bedenke, dass jeder Teil des Designs den Besucher zum nächsten Schritt führen soll.

In diesem Beispiel zieht das einzelne, die volle Bildschirmbreite nutzende, Foto die Aufmerksamkeit direkt auf sich. Der Designer hat die Frage in großer Schrift auf das Bild gesetzt, zusammen mit der ersten Frage des Formulars und Anleitungen, die den Besuchern sagen, wie leicht es ist die Antwort zu finden.

Diese Landing Page für Hootsuite ist extrem stromlinienförmig. Sie beginnt mit der Kopfzeile, einem Subheader, Stichpunkten, um die Vorteile zu erklären und, abschließend, einem prominenten Button für den Call-to-Action. Beachte auch den Text auf dem Button: „Kostenlose Anmeldung“. Einen weiteren Vorteil direkt auf dem Button zu platzieren, spart Platz und hilft, den Besucher zu überzeugen.

Baue Vertrauen auf

Sowohl große als auch kleine Firmen müssen Vertrauen erwecken, um Besucher zu gewinnen. Alle Landing Pages sollten das Marken- oder Firmenlogo beinhalten. Große, bekannte Firmen brauchen womöglich nicht mehr als ein Logo und vielleicht eine Garantie für das spezifische Angebot.

Kleinere Firmen müssen deutlich mehr Aufwand treiben, um ihre Vertrauenswürdigkeit zu beweisen. Neben dem Logo, Referenzen oder sogar Testimonials, sollten für den E-Commerce auch einige der gängigen Trust-Siegel erworben werden.

Auf diesem Landing-Page-Design befinden sich die Trust-Siegel direkt unter dem Call-to-Action Button, um sicherzugehen, dass Besucher nicht aufgrund von Zweifeln zögern werden. Zudem wird prominent darauf hingewiesen, dass es das Unternehmen schon etliche Jahre am Markt gibt. Auch das schafft Vertrauen.

NPR braucht seine Vertrauenswürdigkeit nicht mehr zu beweisen, da es sich als Nachrichtenquelle bereits etabliert hat. Trotzdem platzieren sie ihr Logo und die Social-Media-Buttons in die Kopfzeile. Außerdem arbeiten alle Elemente auf exzellente Weise zusammen. Die Vollbildschirm-Ansicht demonstriert, wie „persönlich“ die öffentliche Radio-App ist. Die Call-to-Action-Buttons setzen sich recht deutlich vom Bild ab und lassen die Besucher den richtigen Download für ihr Smartphone wählen.

Nutze das richtige Farbschema

Wie bei jedem Design-Projekt ist es ein Muss, ein Farbschema zu nutzen, das Hand in Hand mit der Botschaft geht. Wie bei jedem anderen Web-Design, sollten Landing Pages Farben nutzen, die das Auge von den unwichtigsten zu den wichtigsten Elementen der Seite führen.

Starke Kontraste in deinem Farbschema helfen dir, wichtige Informationen hervorzuheben. Wenn zum Beispiel der Rest deines Schemas Pastellfarben nutzt, denk mal darüber nach, den Call-to-Action in einer kräftigen Farbe zu setzen.

Ein bildschirmfüllendes Bild belebt die Landing Page. Dieses hier gibt Bench einen persönlichen, menschlichen Touch durch die Verwendung des Bildes eines Buchhalters. Das helle Orange setzt sich gut vom Hintergrund-Foto ab und lenkt die Besucher zum nächsten Schritt.

Formulare heben sich gut von Hintergrundbildern ab, wenn sie in einer Box platziert sind, wie auf dieser Landing Page. Während der „Search“-Button durch seine Farbe heraussticht, gehen die blauen Anleitungsboxen durch den blauen Himmel im Foto etwas unter. Eine bessere Farbwahl wäre entweder ein Wechsel des Hintergrundbildes, oder grüne Anleitungsboxen und ein Call-to-Action Button in kräftigem Orange.

Perfektioniere das Layout

Organisiere die Informationen so, dass das Auge des Lesers von den weniger wichtigen, zu den wichtigsten Informationen fließt. Platziere die Kopfzeile, sämtliche Formulare, Call-to-Action-Buttons und sogar den Teil des Textes, der den Wert des Angebotes erklärt, soweit oben wie möglich. Hintergrundinfos und vertrauensbildende Maßnahmen, wie Trust-Siegel, kannst du ans Ende der Seite setzen.

Landing Pages müssen sich auch nicht zwingend von oben nach unten lesen lassen. Deine sieht vielleicht besser aus, wenn du das Formular und den Call-to-Action-Button in der linken Spalte und das Angebot in der rechten platzierst, oder umgekehrt.

Diese Landing Page beinhaltet jede Menge Bilder, um zu demonstrieren, wie das Drag-and-Drop-Frontend-Entwicklungs-Tool funktioniert. Dabei finden sich Titel und Call-to-Action klugerweise auf der linken Seite des Hauptbildes. Direkt darunter befinden sich die Vorteile, präsentiert in einem klaren Raster-Layout.

Das hier ist ebenfalls ein ansprechendes Landing-Page-Design mit sehr gutem Layout. Das Logo und die Kopfzeile sind oben. Das Formular ist klar sichtbar, direkt neben dem zugehörigen Foto. Während die Wörter auf dem Bild etwas schwer zu lesen sind, werden die Vorteile unten mit sympathischen Icons und Text in einem Raster wiederholt.

Hast du eine Landing Page erschaffen, die deinem Kunden hohe Konversionsraten eingebracht hat? Oder hat es überhaupt nicht funktioniert? Teile deine Erfahrungen nebst Tipps für die Erstellung von Landing Pages unten in den Kommentaren.

Kategorien
Apps Boilerplates & andere Tools Design Editoren HTML/CSS Programmierung Responsive Design UI/UX Webdesign

Hybrid-Apps entwickeln leicht gemacht: Top-Tools und Hilfsmittel

Erinnern Sie sich noch an die Zeit, als die ersten Smartphone-Apps auf den Markt kamen? Die iPhone-3G-Werbung wollte uns damals einreden, dass es für nahezu alles eine App gäbe. Das mag zu jener Zeit vielleicht ein bisschen übertrieben gewesen sein; heute aber würde dem wohl kaum einer mehr widersprechen. Und das liegt vor allem auch an der steigenden Popularität hybrider Apps in den letzten Jahren. Da immer mehr Unternehmen auf den App-Zug aufspringen, um ihren Kunden einen noch schnelleren und bequemeren Service zu bieten, sind App-Entwickler immer gefragter. Der einzige Haken an der Sache sind die für kleine Unternehmen extrem hohen Kosten für die Entwicklung nativer Apps sowie die Code-Weiterentwicklung für andere Systeme. Das Problem für die Entwickler besteht darin, dass das Erlernen des nativen Codes und die Bereitstellung von Updates für jede Sprache extrem aufwendig sind.

hybridapps-teaser

Aus diesem Grund schwenken immer mehr Unternehmen und Entwickler auf Hybrid-App-Entwicklung um. Hybride Apps nutzen Webcode wie z. B. HTML, CSS usw., sind aber in einer nativen App eingebettet und nutzen eine spezielle Plattform, sodass die App trotzdem Zugriff auf einige native Funktionen hat. Oder wie Adam Bradley in seinem Mozilla-Artikel schrieb: „In seiner einfachsten Form ist eine Hybrid-App nichts weiter als ein Internetbrowser ohne URL-Zeile und Zurück-Button.“

Die Vorteile einer Hybrid-App:

  • Keine besonderen Fähigkeiten oder Kenntnisse nötig; Ihre vorhandenen Kenntnisse über Webentwicklung reichen völlig aus.
  • Ein Code für alle Plattformen.
  • Ein responsives Design für alle Geräte.
  • Zugriff auf einige native Funktionen des Geräts.
  • Funktioniert sowohl auf mobilen Geräten als auch auf dem PC.

Es liegt auf der Hand, dass diese Vorteile sowohl die Kosten für Kleinunternehmen als auch das Kopfschmerzpotential für Entwickler um einiges mindern können. Ich weiß sehr wohl, dass Hybrid nicht für jede App geeignet ist. Beispielsweise ist der Zugriff auf native Funktionen beschränkt und es kann durchaus schwierig sein, sie wie eine App aussehen zu lassen und auszuführen. Damit riskiert man wiederum, dass die App nicht im Apple Store aufgenommen wird. Außerdem funktionieren Hybrid-Apps manchmal nicht richtig, wenn sie zu aufgeblasen sind wie z. B. bei einem 3-D-Spiel.

03-hybrid-app-development-tools
Songhop-App – erstellt mit dem Ionic Framework.

Wenn Sie jedoch eine App erstellen möchten, die hybridtauglich ist, lesen Sie weiter. Im Folgenden finden Sie eine Auswahl der besten Tools und Hilfsmittel, die Ihrer App das Aussehen und die Funktionen einer nativen App geben. Wir stellen Ihnen nützliche Framework SDKs, Entwicklungsumgebungen, Tutorials, Richtlinien und vieles mehr für die Entwicklung hybrider Apps vor.

Richtlinien für Designstandards

Bevor Sie mit der Erstellung der App beginnen, müssen Sie sich erst mal mit den jeweiligen Designstandards eines jeden Systems vertraut machen. Im Folgenden finden Sie die Richtlinien für die App-Entwicklung für iOS, Android und Windows.

Systemschriften für Hybrid-App-Entwicklung

02-hybrid-app-development-tools
Androids Standard-Schriftart Roboto

Verwenden Sie Systemschriften, um Ihrer App ein nativeres Feeling zu geben, denn ihre Nutzer werden die Schriftart erkennen. Glücklicherweise ist es mithilfe von Schriftartenstapel relativ einfach Systemschriften in Hybrid-Apps zu verwenden. Nutzen Sie für die Hybrid-App-Entwicklung die folgenden Anleitungen und Schriftarten:

Entwicklungsumgebungen und SDKs

Wenn Sie Ihre Hybrid-App nur aus einfachen Bausteinen erstellen möchten, können Sie eine der folgenden Entwicklungsumgebungen nutzen. Beachten Sie, dass Sie trotzdem für jedes System (Android, iOS usw.) eine SDK-Plattform benötigen. Einige dieser Entwicklungsumgebungen haben bereits ein SDK, für andere wiederum benötigen Sie das SDK eines Drittanbieters.

Die Verwendung eines SDK-Frameworks für die Erstellung Ihrer App erspart Ihnen viel Zeit und Aufwand. Ein Framework erleichtert Ihnen die Erstellung einer nativ-ähnlichen Hybrid-App, da sie nicht bei null anfangen müssen.

Apache Cordova

Apache Cordova ist eine Open-Source-Sammlung von Geräte-APIs, die den Zugriff auf native Funktionen erlauben. Zusammen mit einem Framework wie einem der unten genannten können Sie eine Hybrid-App mit HTML, CSS und Javascript erstellen. Dementsprechend kann die App mit wenig bis gar keiner Codeanpassung plattformübergreifend verwendet werden. Cordova bietet auch viele Plugins für den Zugriff auf native Gerätefunktionen.

Beachten Sie, dass Sie zuerst die Cordova-Kommandozeile (CLI) herunterladen müssen, bevor Sie mit der App-Entwicklung für eine Systemplattform mit einem der unten genannten SDKs beginnen. Es bleibt Ihnen überlassen, ob Sie den Großteil der App in Cordova oder dem SDK erstellen.

PhoneGap

PhoneGap ist ein sehr beliebtes Open-Source-SDK für die Entwicklung hybrider Apps, die auf Cordova als CLI setzt. Mit diesem Framework können Sie für jede Systemplattform plattformübergreifende Apps mit HTML, CSS und Javascript erstellen. Das Adobe PhoneGap Build sammelt Ihre Apps in der Cloud, sodass Sie den Code für mehrere Plattformen wiederverwenden können. Es hat sogar eine Entwickler-App, mit der Sie Änderungen am Code direkt auf dem Smartphone nachverfolgen können.

04-hybrid-app-development-tools
Apps, die mit PhoneGap erstellt wurden.

Ionic Framework

Auch das Ionic Framework ist ein sehr beliebtes Open-Source-Framework für mobile Hybrid-Apps. Es hat eine Bibliothek mit Gesten, Tools und Komponenten für HTML, CSS und Javascript, die allesamt für die mobile Nutzung optimiert sind. Ionic wurde mit SASS erstellt und ist eigentlich für AngularJS optimiert, sodass Sie ganz einfach eine interaktive App mit dynamischer Ansicht erstellen können. Den fertigen Code können Sie dann mit Cordova nutzen.

Onsen UI Framework

Dieses Open-Source-UI-Framework basiert auf Javascript und CSS und lässt Ihre mit PhoneGap/Cordova erstellte Hybrid-App wie eine native App aussehen. Das bedeutet weniger Kopfzerbrechen für Sie. Dieses Framework ist mit jQuery und AngularJS kompatibel, hat einen eingebauten Theme-Roller, setzt auf Font Awesome, bietet fließende Bildschirmübergänge und bald auch ein Gui-Tool für Drag-and-drop.

AngularJS

Da ich dieses nützliche Toolset nun schon ein paar Mal erwähnt habe, schauen wir es uns jetzt mal etwas genauer an. Es ist mit anderen Bibliotheken kompatibel und vollständig erweiterbar, sodass Sie mit Ihrer App – über die statischen HTML-Funktionen hinaus – einen Schritt weitergehen können. Mit AngularJS sind Sie nicht auf HTML-Funktionen limitiert und können extrem schnelle dynamische Ansichten erstellen.

Appcelerator Titanium

Die Open-Source-Entwicklungsumgebung Appcelerator Titanium bietet alles, was Sie für die Erstellung plattformübergreifender nativer Apps, Hybrid-Apps und Web-Apps mit einem Javascript SDK benötigen. Titanium beinhaltet Studio – eine auf Eclipse basierende IDE, ein MVC Framework (Alloy) und Cloud-Dienste.

05-hybrid-app-development-tools
Apps, die mit Appcelerator erstellt wurden.

Xamarin

Wenn Sie C#-Kenntnisse haben, könnte dies die richtige App-Plattform für Sie sein. Mit einer Codebasis in C# erstellen Sie native Apps für iOS, Android, Windows und Mac. Bei der IDE können Sie zwischen Xamarin Studio (Windows/Mac) und Visual Studio wählen. Testen können Sie Ihre App mit C# oder Ruby. Außerdem bietet das Tool detaillierte Fehlerreports zur Überwachung der App-Performance und noch eine Menge anderer Features.

Sencha Touch

Sencha Touch erlaubt Entwicklern Hybrid-Apps mit HTML5 und Themes für verschiedene Mobilgeräte zu erstellen. Mit Sencha erstellte Apps haben durch den Zugriff auf native Funktionen eine schnellere Performance als Web-Apps, sehen aus wie native Apps und verhalten sich auch entsprechend. Außerdem können Sie auch ohne Mac eine App für iOS erstellen. Sencha bietet über 300 Icons, MVC-Support, viele UI-Elemente, Datenbindungen, Datenpakete und vieles mehr.

Trigger.io

Trigger.io wirbt damit, die einfachste Lösung für die Entwicklung mobiler Apps zu sein. Mit Trigger.io schreiben Sie HTML5-Code mit der Javascript API und haben Zugriff auf Handyfunktionen wie die Kamera und die Contacts API. Die Cloud erledigt dann den Rest für iPhone, iPad und Android. Ebenso erlaubt das Tool Webgeschwindigkeits-Updates, benutzerdefinierte Module, Hooks und vieles mehr zu nutzen. Für die Entwicklung können Sie Ihre bevorzugte IDE oder einen beliebigen Texteditor verwenden und die App mit Triggers Toolkit GUI oder Kommandozeilen-Tools zusammenbauen und testen.

Anleitungen für den App-Vertrieb

06-hybrid-app-development-tools
Google Play Store

Mit der Veröffentlichung der App beginnt bei vielen das große Zittern, da es zig Gründe gibt, weshalb sie abgelehnt werden könnte. Wenn das Ihr erstes Mal ist, sollten Sie nicht allzu hohe Erwartungen haben – die Wahrscheinlichkeit, dass es mehr als einen Versuch braucht, ist recht hoch. Damit einer reibungslosen Veröffentlichung nichts im Weg steht, sollten Sie sich die jeweiligen Anleitungen für den App-Vertrieb durchlesen:

Tutorials und Artikel

Auch wenn man bei der Entwicklung hybrider Apps auf bereits vorhandene Kenntnisse der Webprogrammierung zurückgreifen kann, gibt es doch noch viel zu lernen. Am besten klappt das, wenn man einfach mit dem Lesen beginnt – und was bietet sich da mehr an als die Anleitungen der oben genannten Frameworks? Weitere hervorragende Möglichkeiten zur schnellen Aneignung von Wissen über die Hybrid-App-Entwicklung sind Tutorials oder Einführungen wie diese:

Mit welchem Tool entwickeln Sie Ihre hybriden Apps?

(dpe)

Kategorien
Inspiration Showcases

Muss man gesehen haben: Acht neue Illustratoren mit Riesenpotential

Sind Sie Liebhaber von Illustrationen oder suchen gerade einen guten Illustrator mit frischen Ideen? Möglicherweise werden Sie unter den folgenden acht aufstrebenden Illustratoren fündig. Sie sind alle relativ neu in der Online-Szene – die meisten studieren noch. Trotz kleinen Portfolios konnten sich einige bereits eine Anhängerschaft aufbauen. Einige fanden gar Erwähnung in inspirierenden Blogs. Brillant sind sie alle, völlig ungeachtet ihrer Erfahrung oder der Größe ihrer Gefolgschaft. Für ihre Meisterwerke greifen Sie sowohl auf (Blei-)Stift und Papier als auch auf digitale Hilfsmittel und zum Teil Animation zurück. Führen Sie sich unbedingt die kompletten Portfolios zu Gemüte, denn bedauerlicherweise finden nicht alle Werke Platz in diesem Artikel. Als besonderes Bonbon werden von einigen Illustratoren T-Shirts und andere Artikel mit ihren Werken bedruckt zum Verkauf angeboten.

Acht neue Illustratoren mit Riesenpotential

Alle Künstler sind neu im Geschäft und doch haben sie einiges zu bieten. Es lohnt sich, einen Blick zu riskieren! Folgen Sie den Künstlern in den sozialen Netzwerken oder auf ihren Websites. Lassen Sie sich beeindrucken und halten Sie mit Ihrer Meinung nicht hinter dem Berg, denn gerade neue Illustratoren haben es schwer und freuen sich immer über etwas Liebe und Zuneigung der Community.

Sevilya Ibrahim

Die junge Studentin und Grafikdesignerin aus der Ukraine kann derzeit nur ein kleines Portfolio vorweisen. Doch ihre Arbeiten auf dem Behance-Profil sind umso beeindruckender. Die wundervoll schraffierten Illustrationen mit aufwendig herausgearbeiteten Details verleihen ihren Zeichnungen Charakter. Die filigranen Tiere, Insekten, Figuren und Szenerien haben allesamt, dank ihres zeichnerischen Talents, das gewisse Etwas. Ibrahim verwendet sowohl traditionelles Werkzeug als auch digitales.

01-new-illustrators-notice-ibrahim

02-new-illustrators-notice-ibrahim

03-new-illustrators-notice-ibrahim

04-new-illustrators-notice-ibrahim

05-new-illustrators-notice-ibrahim

06-new-illustrators-notice-ibrahim

Ibrahim ist Autorin des Book About Tomorrow – eine Geschichte über das Spiel der Arten, das die Ungewissheit der Zukunft illustriert. Die Seiten dieses mehr als 77-seitigen Werkes sind geprägt von beeindruckenden Bildern und fantastischen Szenerien. Sie gestaltete auch die die Geschichte begleitenden, alphabetischen Postkarten.

07-new-illustrators-notice-ibrahim

08-new-illustrators-notice-ibrahim

09-new-illustrators-notice-ibrahim

10-new-illustrators-notice-ibrahim

Die Radierungen ähneln Illustrationen aus antiken Büchern. Ihre Zeichnungen sind eine Mischung aus Fantasie und Realismus. Mehr von dieser wirklich großartigen Künstlerin finden Sie auf ihrem Behance-Profil.

Ignacio Valicenti

Valicenti, auf Behance bekannt als I.D.V., hatte schon einige Erwähnungen im Internet. Seine Illustrationen finden sich auf Veranstaltungsplakaten, Titelseiten von Magazinen und auch Unternehmen wie URKIN Skateboards setzen auf Valicentis Künste. Mit Sicherheit wird dieser aufstrebende, hochtalentierte Illustrator und Grafikdesigner aus Buenos Aires mit seinen Werken Wellen schlagen.

11-new-illustrators-notice-valicenti

URKIN Skateboards beauftragte Valicenti mit dem Design dieses „Pool Croc“ für ein Skateboard. Der Retrostil macht es neben den ausgefallenen Details und einer wunderschönen Krokodil-Illustration so außergewöhnlich.

12-new-illustrators-notice-valicenti

In diesem Tinte-auf-Papier-Design sehen Sie Valicentis Markenzeichen: die X und Gehirnmasse. Die Details der Hände wirken sehr realistisch.

13-new-illustrators-notice-valicenti

Überhaupt haben alle Figuren Valicentis etwas verblüffend lebensechtes an sich, das allerdings nur auf bestimmte Teile wie Hände oder Augen reduziert ist. Der Rest bleibt comichaft. Diese zweifellos interessante Kombi lässt seine Figuren wie ausgestopft wirken – eingefroren in lebensechter Pose und doch überhaupt nicht lebendig.

14-new-illustrators-notice-valicenti

15-new-illustrators-notice-valicenti

16-new-illustrators-notice-valicenti

17-new-illustrators-notice-valicenti

18-new-illustrators-notice-valicenti

Danielle Pioli

Die brasilianische Künstlerin hat ihr Portfolio auf Behance und Facebook in den letzten Jahren stetig erweitert. Ihre Illustrationen konzentrieren sich auf Figuren, von denen die meisten cartoonartig mit süßen Gesichtern, großen Augen und lebendigen Farben sind. Sie sehen aus, wie aus einem Kinderfilm entsprungen.

19-new-illustrators-notice-pioli

Dieses Bild heißt „Ants“ und entstand während eines Imaginism In-House Workshops. Der Ausdruck des kleinen Mädchens ist saukomisch und doch irgendwie bezaubernd.

20-new-illustrators-notice-pioli

21-new-illustrators-notice-pioli

„Kiss the boy“ ist ein eigenes Projekt, von dem es eine Version mit Wasserfarben und eine finale digitale Version gibt.

22-new-illustrators-notice-pioli

23-new-illustrators-notice-pioli

24-new-illustrators-notice-pioli

„Firefly Woods“ ist ein Charakterdesignprojekt für die Handlung einer Geschichte. Ob eigene Skizzen oder Unterrichtsprojekte – Piolis Figuren strahlen immer starke Persönlichkeiten aus.

25-new-illustrators-notice-pioli

26-new-illustrators-notice-pioli

27-new-illustrators-notice-pioli

Andreea Niculae

In einem Interview mit dem Get Inspired Magazine erklärte Andreea Nicuale, dass ihre Arbeiten „entweder sehr detailreich oder sehr minimalistisch“ sind und genau das sehen wir in ihrem Portfolio. Die Illustratorin und Grafikdesignerin aus Worcester, Großbritannien, beginnt zunächst mit Stift und Papier ehe sie zu Adobe Illustrator oder manchmal auch Photoshop greift. Ihre Arbeiten drehen sich zumeist um Menschen (fotografiert oder skizziert) und Tattoos, die jeden Zentimeter ihrer Körper einnehmen und um Typografien, die Bilder überlagern. Sie hat ein gutes Auge dafür, viel Inhalt gekonnt auf wenig Platz zu verteilen.

28-new-illustrators-notice-niculae

29-new-illustrators-notice-niculae

30-new-illustrators-notice-niculae

31-new-illustrators-notice-niculae

32-new-illustrators-notice-niculae

33-new-illustrators-notice-niculae

Das obige Werk entstand für den Penguin Buchcover-Design Award. Die Aufgabe lautete, ein Buchcover für Gabriel Garzia Marquez‘ Hundert Jahre Einsamkeit zu designen. Niculae verwendete viele Symbole in ihrer Illustration. Der Totenkopf beispielsweise repräsentiert die sieben Generationen und die Patrone und Militärjacke stehen für den Krieg. Die Uhr an seinem Hals, repräsentiert die 100 Jahre.

34-new-illustrators-notice-niculae

So sieht Niculae Das letzte Abendmahl im 21. Jahrhundert.

35-new-illustrators-notice-niculae

Eines ihrer neuesten Werke im Portfolio heißt „Late Night Egyptian Tales“, zu Deutsch „Ägyptische Nachtgeschichten“. Die Sammlung enthält Darstellungen von Bast (oben abgebildet), Thoth und Anubis. Mehr gibt’s auf ihrem Behance-Profil, dass Sie sich unbedingt anschauen sollten.

Matt Rockefeller

Matt Rockefeller beendete kürzlich sein Studium am Maryland Institute College of Art und hat bereits jetzt ein tolles Portfolio. Die meisten seiner Illustrationen erinnern an Bücher für Kinder oder junge Erwachsene – jene Art Bücher, die Sie in ferne Länder voller fantastischer Abenteuer entführen. Genau das machen Rockefellers Bilder mit Ihnen.

35-new-illustrators-notice-rockefeller

36-new-illustrators-notice-rockefeller

37-new-illustrators-notice-rockefeller

38-new-illustrators-notice-rockefeller

39-new-illustrators-notice-rockefeller

40-new-illustrators-notice-rockefeller

41-new-illustrators-notice-rockefeller

Rockefellers Konzeptkunst ist beeindruckend und lässt Sie in eine Fantasiewelt eintauchen. Das Portfolio umfasst wunderschöne, detailreiche Bilder, die man sich keinesfalls entgehen lassen sollte.

42-new-illustrators-notice-rockefeller

43-new-illustrators-notice-rockefeller

44-new-illustrators-notice-rockefeller

45-new-illustrators-notice-rockefeller

Stöbern Sie in seinem Portfolio oder folgen Sie ihm auf Behance oder Tumblr, damit Sie keines dieser zeitlosen Meisterwerke eines begnadeten Illustrators verpassen.

Varya Kolesnikova

Auch die Illustrationen dieser Künstlerin passen perfekt in Kinderbücher. Mit diesem großartigen Talent steht Varya Kolesnikova eine goldene Zukunft bevor. Ihre Bilder entführen in fantasievolle, unvergessliche Welten. Ergreifende Gesichtsausdrücke, wunderschöne Farben und zarte Linien zeichnen ihren Stil aus. Auch wenn die russische Illustratorin noch relativ neu in der Online-Welt ist, kann sie schon ein beeindruckendes Portfolio vorweisen, das Sie sich unbedingt anschauen sollten.

46-new-illustrators-notice-kolesnikova

47-new-illustrators-notice-kolesnikova

48-new-illustrators-notice-kolesnikova

49-new-illustrators-notice-kolesnikova

50-new-illustrators-notice-kolesnikova

Die folgenden Illustrationen von Kolesnikova stammen aus einem Kinderbuch von Anna Glyanchenko, für das noch ein Verleger gesucht wird. Die Geschichte handelt von einem Mantel, der zum Leben erwacht und mit dem kleinen Jungen spielt, der allein zu Hause ist.

51-new-illustrators-notice-kolesnikova

52-new-illustrators-notice-kolesnikova

53-new-illustrators-notice-kolesnikova

Viele Illustrationen von Kolesnikova stammen aus beliebten Kinderbüchern wie Däumelinchen, Rikki Tikki Tavi (aus dem Dschungelbuch) und Alice im Wunderland.

54-new-illustrators-notice-kolesnikova

55-new-illustrators-notice-kolesnikova

56-new-illustrators-notice-kolesnikova

Gustavo Pergoli

Der Brasilianer Gustavo Pergoli ist Student für Grafikdesign und Illustrationen. In den Online-Communities ist er als „Perg“ oder „Hey Perg“ unterwegs. Seine Bilder sind lebendig, comicartig, aber retro. Viele seiner Figuren haben entweder leere oder beinahe leuchtende Augen, ähnlich wie man sie in Darstellungen erleuchteter Seelen sieht.

57-new-illustrators-notice-pergoli

58-new-illustrators-notice-pergoli

59-new-illustrators-notice-pergoli

Die kinematografische Serie auf seinem Behance-Profil folgt dem Stil der leuchtenden/leeren Augen. Die Gesichter der Hauptfiguren jedes Films, einschließlich Fight Club, Donnie Darko und Uhrwerk Orange, haben alle einen ähnlichen floralen Rahmen und sind im Stil von Retro-Comics gehalten. Schauen Sie sich die komplette Serie an, denn alle Illustrationen sind beeindruckend.

60-new-illustrators-notice-pergoli

61-new-illustrators-notice-pergoli

Viele seiner Illustrationen sind Darstellungen beliebter Filme und TV-Shows, wie die obigen. Das auf dem ersten Bild ist ganz offensichtlich Breaking Bad, auf dem zweiten sind Mordecai und Rigby aus der amerikanischen Regular Show zu sehen.

62-new-illustrators-notice-pergoli

63-new-illustrators-notice-pergoli

64-new-illustrators-notice-pergoli

65-new-illustrators-notice-pergoli

Pergoli illustriert auch Menschen, oft gebrochen, aber umgeben von sanften Details wie Blumen. Andere Arbeiten zeigen halbskelettierte Figuren oder einfach nur Retro-Muster. Folgen Sie HeyPerg auf Facebook, Flickr oder Pinterest.

Yukai Du

Yukai Du, in den Netzwerken bekannt als „Doralice“, ist eine Illustratorin und Animatorin aus China, die zurzeit in London lebt und ihren Master in Animation macht. Ihre animierten Illustrationen sind atemberaubend und sehr abstrakt, um es vorsichtig auszudrücken. Zwar arbeitet sie als Designerin und Animatorin für M-I-E Studio. Ihre eigenen Arbeiten, zumeist illustrierte Geschichten, die vielfach auch animiert sind, erobern aber nach und nach das Internet. Sehr wahrscheinlich ist das der Beginn einer großartigen Karriere als Illustratorin und Animatorin.

66-new-illustrators-notice-yukaidu

Das obige Bild ist eine schöne Darstellung wie Technik unser Leben übernommen hat.

67-new-illustrators-notice-yukaidu

68-new-illustrators-notice-yukaidu

69-new-illustrators-notice-yukaidu

Schauen Sie sich unbedingt die Screenshots ihrer Abschlussarbeit Musical Chairs an. Die Geschichte basiert auf dem Spiel Reise nach Jerusalem und portraitiert einen Menschen, der immer mehr nimmt als nötig und letztlich die Konsequenzen dafür tragen muss.

70-new-illustrators-notice-yukaidu

71-new-illustrators-notice-yukaidu

The World’s New Clothes ist ein vierseitiges, illustriertes Comicbuch, in dem Yukai Du ein modernes Märchen in Anlehnung an Des Kaisers neue Kleider erzählt.

72-new-illustrators-notice-yukaidu

73-new-illustrators-notice-yukaidu

74-new-illustrators-notice-yukaidu

75-new-illustrators-notice-yukaidu

76-new-illustrators-notice-yukaidu

77-new-illustrators-notice-yukaidu

Oben sehen Sie weitere Screenshots ihrer Geschichten und animierten Illustrationen, darunter Way Out, Metamorphose und The Collector & The Monster – ihr allererstes Buch und komplett handgemacht. Das letzte Bild, „Dinner Time“, gestaltete sie für Nobrow 9 – „It’s Oh So Quiet.“ Noch mehr illustrierte Geschichten ihres wachsenden Portfolios finden Sie auf Tumblr und Behance.

(dpe)

Kategorien
Inspiration Showcases Webdesign

Gegensätze ziehen sich an: Design-Tipps für eine klare und doch bunte Website

Ein klares Webdesign muss nicht zwangsläufig langweilig sein, genauso wie eine bunte Website weder hässlich noch aufdringlich sein muss. Was viele nicht wissen: Um ein klares Design aufzupeppen, braucht es meist nur leuchtende bzw. kräftige Farben. Eine klare Struktur macht hingegen aus „unschön“ und aufdringlich einfach nur bunt und quirlig. Deshalb ergänzen sich klare und bunte Elemente zu einer perfekten Website, die heraussticht und bleibenden Eindruck hinterlässt. Besucher wissen sowas zu schätzen und kommen gerne wieder. Ist es vermessen zu behaupten, dass eine klare und doch bunte Website das ist, wonach jeder Webdesigner streben sollte?

gegensaetze-teaser

Lassen Sie uns einen Moment darüber nachdenken, was „klares Design“ eigentlich bedeutet. Die meisten stimmen sicher zu, dass ein klares Design einheitlich und strukturiert ist, die Elemente ausgewogen sind und einen bestimmten Zweck erfüllen und aussehen, als seien sie jeweils ein Teil des großen Ganzen, das genau an diese Stelle gehört. Ein klares Design muss nicht minimalistisch sein, jedoch macht genau das die Anziehung zwischen den bunten Elementen und der Klarheit aus.

Tatsächlich kann ein klares Design sogar Animationen, Parallaxe oder ähnliche Elemente haben. Was ein klares Design jedoch ausmacht, ist, dass alles so perfekt ineinander übergeht, dass die Navigation zum Kinderspiel wird und der Zweck sofort klar wird. Besucher erkennen die Professionalität und hohe Qualität der Seite. Die farbliche Ausrichtung eines klaren Designs spiegelt die Seele der Seite wieder. Sie können Farben auf kleine, wiederkehrende Elemente beschränken oder aber durchgängig kräftige Farbakzente setzen. Damit aber Ihre Seite unter der ganzen Farbe nicht untergeht, brauchen sie einen Plan und ein Farbkonzept. Schauen wir uns also an, wie sich klare und doch bunte Websites für Ihre Kunden am besten gestalten lassen.

Freiflächen ausfüllen

Freiflächen sind ein Muss in klaren Designs. Freiflächen verhindern, dass eine Website überladen wirkt und helfen, den Blick auf wichtige Informationen zu lenken. Freiflächen müssen jedoch keineswegs „frei“ bleiben.

Rubrasonic

01-clean-colorful-websites-rubrasonic

Die Website von Rubrasonic ist nicht nur klar im Design, sondern hält sich auch inhaltlich sehr zurück. Die viele Freifläche lenkt den Fokus auf den Inhalt, sodass schnell klar wird, worum es hier geht – nämliche individuelle Musik für Unternehmen. Der animierte Farbverlauf im Hintergrund, der bei vielen anderen Seiten einfach nicht passt, funktioniert hier, weil er perfekt mit der Hintergrundmusik korreliert.

Mooze Design

02-clean-colorful-websites-mooze

Noch eine Website mit farblichem Hintergrund und viel freier Fläche neben dem Inhalt. Das Single-Page-Design wartet mit Buttons auf, die direkt auf den jeweiligen Seitenbereich navigieren. Dadurch ist es ein Leichtes, die gewünschten Informationen zu finden. Ein Beispiel für die unterhaltsamen Elemente dieses Designs sind die aufpoppenden Infoboxen, wenn man über die Namen der Gründer fährt.

Präzise, ausdrucksstarke Farben

Verwenden Sie kräftige, solide Farben, um Bereiche voneinander abzutrennen. Achten Sie aber darauf, das Design nicht mit zu vielen Extras neben den ganzen Farben zu überladen. Verwenden Sie beispielsweise nur feine Texturen. Farbverläufe und Muster sollten mit großer Vorsicht verwendet werden. Sie können aber funktionieren, wenn die Farben blass bzw. zurückhaltend sind. Für Boxen und Buttons können Sie auch kräftige Farben wählen.

BarCamp Omaha

06-clean-colorful-websites-barcamp

Diese Single-Page-Website für ein Entrepreneur-Event im vergangenen September zeichnet sich durch tolle, bunte Illustrationen aus. Das Layout ist trotz all der Farben klar. Außerdem hat jeder Bereich sein eigenes Design, was die Informationsverarbeitung leichter macht. Diese Website ist ein großartiges Beispiel für ein unterhaltsames Design, das trotzdem professionell aussieht – dank Elementen des klaren Designs.

Joly & Friends

08-clean-colorful-websites-jolbyandfriends

Diese Website einer Gemeinschaftsagentur vereint ein buntes mit einem sehr klaren Design. Warum? Zum einen sind die Farben in große Blöcke für jeden Bereich unterteilt. Sogar die Fotos mit ihren lebhaften Farben sehen in diesem gitterähnlichen Layout sehr aufgeräumt aus. Der Video-Slider im Hero-Bereich enthält leuchtende Farben. Und auch wenn die Seite sonst nur wenig Texturen verwendet, helfen diese doch, den Blick auf das Wesentliche zu lenken – eine kluge und sehr geschickte Strategie.

Große, ausdrucksstarke Bilder

Eine tolle Möglichkeit die eigene Website mit Farbe aufzufrischen sind große, ausdrucksstarke Fotos oder Illustrationen. Sie können sie auf der ganzen Seite verteilen, im Header belassen oder sogar den gesamten Hintergrund mit gitterähnlich angeordneten Bildblöcken gestalten.

Beaver Lab

03-clean-colorful-websites-beaver

Diese Agentur für Corporate Identity und Webdesign präsentiert per Slider Fotos von ihrer Arbeit in voller Bildschirmbreite. Der Rest der Seite hält sich farblich sehr zurück, was beweist, dass eine Website manchmal nur ein paar Farbtupfer – vielleicht auch nur in Form von Bildern – braucht.

Apres Ski

05-clean-colorful-websites-apresski

Dieser Onlineshop für Schuhe, Handtaschen und Accessoires verwendet schöne, professionelle Hintergrundbilder. Im Hero-Bereich wird ein Foto in voller Bildschirmgröße verwendet. Auch darunter füllen Fotos den gesamten Bildschirm, sind allerdings in kleinere, kreativ angeordnete Blöcke aufgeteilt.

Klares Farbkonzept

Natürlich können Sie in einem klaren Design mehrere Farben verwenden. Die Farben müssen nur einen Zweck erfüllen und kohärent angewendet werden. Ein klares Farbkonzept teilt bestimmten Farben einen Zweck zu. Beispielsweise kann man als Schriftfarbe durchgängig Weiß verwenden und die Hintergründe verschiedener Bereiche in drei kräftigen Farben gestalten.

Big Eye Deers

07-clean-colorful-websites-bigeyedeers

Die Website dieses digitalen Teams scheint ein Farbkonzept zu verwenden, in dem Magenta, Weiß, Dunkelgrau und Hellgrau eine Rolle spielen. Magenta wird hier für den Titel, die Überschriften, Bildüberlagerungen, Icons und den Footer verwendet. Der Textkörper ist hellgrau. Auch wenn Magenta die einzige leuchtende Farbe in diesem Konzept ist, erscheint das gesamte Design bunt, was vor allem an den poppigen Fotos und den magentafarbenen Überlagerungen liegt. Die strenge Farbzuordnung und enge Ausrichtung der einzelnen Elemente macht diese Website zu einem Paradebeispiel einer klaren und doch bunten Website.

XGraphica

04-clean-colorful-websites-xgraphica

Bei dieser Website hat man sich für ein lila Farbkonzept entschieden und passend dazu die Fotos – die den gesamten Bildschirm einnehmen – mit einem lila Farbton bearbeitet. Dies ist eine elegante Lösung, wenn man Fotos nicht verzichten will und gleichzeitig einen sanften Farbfluss auf seiner Website gewährleisten möchte.

Hierarchische Typografie

Statt überall auffällige, knallbunte Pfeile oder sonstige Kennzeichnungen für wichtige Informationen zu verwenden, setzen professionelle Designer auf eine hierarchische Typografie. Die Verwendung fetter, großer Schriften oder sogar verschiedenfarbiger Schriften für Titel und Überschriften sind eine gute Lösung, um den Informationsfluss in die richtige Bahn zu lenken. Sie müssen nur darauf achten, dass sich die Schriftfarben vom Hintergrund abheben.

Bench

13-clean-colorful-websites-bench

Diese Website für Buchhaltung setzt auf ein eher einfaches Farbkonzept mit hauptsächlich Weiß und Grau und einigen orangefarbenen und blauen Akzenten, verwendet aber gleichzeitig bunte Icons und poppige Fotos. Der Stil ist sehr klar und sieht professionell aus. Dank Mitarbeiter- und Kundenfotos kommt auch die persönliche Note nicht zu kurz. Einer der Hauptgründe für das knackige Aussehen ist das exzellente Layout der Informationen und die Schriftauswahl. Beispielsweise haben Hauptüberschriften eine große, dunkelgraue Schrift. Für Zwischenüberschriften wird hingegen eine mittelgroße, dunkelgraue Schrift und für den Textkörper eine kleine, hellgraue Schrift verwendet.

Greenhouse

09-clean-colorful-websites-greenhouse

Aufmerksamkeit ist dieser Website, die Software für Personalbeschaffung bereitstellt, allein schon wegen des bildschönen Hintergrunds mit der bildschirmfüllenden Illustration garantiert. Die große, fette Schrift sticht sofort ins Auge. Der türkisfarbene Hintergrund zieht sich durch die komplette Einleitung. Alle Informationen sind sauber in einem Gittermuster aufgelistet. Verschiedenfarbige und -große Schriften unterstützen den Informationsfluss bis zum Seitenende. Klicken Sie sich durch die Links, um weitere Seiten mit tollen Illustrationen und gut strukturierten Texten zu bestaunen.

Navigation leicht gemacht

Wenn es um klares Design geht, kommen Sie an einfacher Navigation nicht vorbei. Links müssen funktionieren, Menüs müssen zugänglich und Informationen klar strukturiert sein. Nutzen Sie Dropdown-Menüs, wenn Ihre Website viel Inhalt aufweist.

Pollenize

10-clean-colorful-websites-pollenize

Die Idee hinter dieser Seite ist, Wähler über Kandidaten anstehender Wahlen zu informieren. Da kommen zwangsläufig Unmengen an Informationen über die einzelnen Wahlkämpfe zusammen. Nehmen wir z. B. die kommende Bürgermeisterwahl in Chicago. Diese unterteilt sich in 9 Rubriken auf einer einzigen Seite. Um die Navigation zu erleichtern, haben die Designer ein Dropdown-Menü-Tab in die rechte obere Ecke gesetzt. Toll! Doch damit nicht genug. Der Inhalt wurde in kurzen Textblöcken verarbeitet, was das Lesen enorm erleichtert. Alles fügt sich in einer unterhaltsamen und bunten Website zusammen. Was bleibt mir anderes zu sagen als: Bravo, Jungs!

Foco Pure

11-clean-colorful-websites-foco

Die Foco-Website für 100%iges Kokosnusswasser versteht es, Informationen auf knappen Seiten rüberzubringen. Diese können allesamt über die Navigationsleiste im Header – die übrigens auch beim Scrollen sichtbar bleibt – erreicht werden. Die Seite besticht durch ihre leuchtenden, lebendigen Farben und natürlich die fesselnde Animation auf der Homepage.

Präzise Ausrichtung

Zu guter Letzt (und doch eines der wichtigsten Elemente, um einer klaren Website ein professionelles Aussehen zu verpassen): die perfekte Ausrichtung. Eine klare Website hat ein pixelgenaues Design. Tatsächlich sind alle Elemente in einem Gittermuster angeordnet, das alles perfekt „eingerastet“ aussehen lässt.

Dropbox Guide

12-clean-colorful-websites-dropbox

Die Dropbox-Onlinehilfe bietet eine einfache Navigation in einem solchen akkuraten Gittermuster. Klickt man auf eines der Themen, bewegt sich die Titelseite nach links, während auf der rechten Seite das Navigationsmenü erscheint. Die Menüoptionen werden in kleinen, farbigen Boxen geordnet aufgelistet. Ein Klick befördert die Titelseite wieder nach links, während auf der rechten Seite die Information in einem strukturierten Layout erscheint.

Natrel

14-clean-colorful-websites-natrel

Die Website dieses Milchunternehmes erscheint sehr bunt, was hauptsächlich an den großen Produkt- und Rezeptfotos liegt, mit der die Seite übersät ist. Sogar das Dropdown-Menü für die Produkte enthält Bilder für jede Milchkategorie. Obwohl die Website sehr informationsreich ist, ist das Layout dank des exzellenten Gitterlayouts auf jeder einzelnen Seite klar.

Und jetzt Sie

Stimmen Sie mir zu, dass eine bunte, klare Website das Ziel eines jeden Designers sein sollte? Stimmen Sie meiner Definition einer bunten/klaren Website zu? Was denken Sie? Teilen Sie mir Ihre Meinung in den Kommentaren mit.

(dpe)

Kategorien
Bilder & Vektorgrafiken bearbeiten Design E-Business Freelance

(M)eine Auswahl der 20+ besten Apps für freiberufliche Designer

Eine der besten Methoden, um ihre Arbeitseffizienz und ihr Zeitmanagement als freiberuflicher Designer zu verbessern ist es, entsprechende Apps zu verwenden. Dies können jedoch nicht einfach beliebige Apps sein. Es muss sich vielmehr um solche handeln, die nicht durch Abstürze Ihre Zeit verschwenden oder Katastrophen der Benutzerführung sind. Im besten Falle helfen Ihnen gute Apps sowohl unterwegs als auch auf Ihrem Computer in Büro oder Homeoffice. Meine Sammlung der besten Apps für freiberufliche Designer unterteilt sich in Design-Apps, Apps zur Fotobearbeitung und Apps für Buch- und Geschäftsführung, sowie allgemeinen Workflow. Als Designer können Sie nie wissen, wann sich eine Inspiration bei Ihnen einstellen wird, weshalb Sie etwas zur Hand haben sollten, um ihre Idee festzuhalten, bevor Sie sie wieder verlieren. Und hassen wir nicht alle die nervtötenden Geschäftsaufgaben, insbesondere wenn sie die Zeit für die eigentliche gestalterische Arbeit einschränken? Die Apps aus dem heutigen Beitrag sollten dabei helfen, die typischen Probleme, die bei freiberuflichen Designern auftreten können, zu lösen.

20bestenappsfreiberuflichedesigner

Die folgende Liste beinhaltet vornehmlich iOS-, Android- und Web-Apps. Einige dieser Anwendungen sind erstaunlicherweise kostenlos, während andere eine kleine Einmalzahlung erfordern, und wieder andere monatlich oder jährlich zu zahlende Abonnements voraussetzen. Ich habe versucht, eine große Breite an verschiedenen Apps zusammenzustellen, so dass Sie die für Ihr Budget und Ihre Bedürfnisse perfekte Variante finden können. Viel Spaß! Übrigens: sollten Sie sich fragen, wie diese Auswahl zustandegekommen ist, es handelt sich um die Apps, die ich selber verwende und die deshalb natürllich für mich die besten ihrer Art sind ;-)

Design- und Foto-Apps

FX Photo Studio von MacPhun LLC

2.99€ für iPhone, iPad, iPod Touch

Diese Bildbearbeitungs-App enthält über 190 Filter, welche wirklich jedem ermöglichen, atemberaubend stilvolle Bilder zu erstellen. Dazu gibt es die üblichen Bearbeitungswerkzeuge, Textfelder, Texturen und Mittel zum Weitergeben und Veröffentlichen, um Ihre Werke einfach ausstellbar zu machen.

Layers von Gotow.net

4.99€ für iPhone, iPad, iPod Touch

Diese Zeichen-App ist kompatibel zu Photoshop, so dass Sie Ihre Designs an Ihrem Computer fertig stellen und verbessern können. Beinhaltet sind eine Vielzahl von Werkzeugen, so zum Beispiel Pinsel, die Farbfüll-, ebenso wie die Radierfunktion, Wisch-Werkzeuge und vieles mehr. Bis zu fünf Ebenen sind möglich.

Filmic Pro von Cinegenix, LLC

7.99€ für iPhone, iPad, iPod Touch

Diese mobile HD-Video-Kamera ermöglicht es Ihnen, Fokus und Belichtung selbst einzustellen, eine Funktion, die Apples Standard-Kamera-App bekanntlich nicht besitzt. Diese können Sie nutzen, um spontan beeindruckende Videos zu drehen. Sie stellen dabei den Fokus, die Belichtung und den Weißabgleich individuell ein – wenn Sie mögen. Mit verschiedenen Bildfrequenzen, Spezialeffekten für Bewegung, Audio-Unterstützung und professionellen Bildqualitäten bei beispielsweise 50 mbps bietet Filmic Pro eine große Menge an Funktionen für eine so preiswerte App!

Adobe Color CC (früher: Adobe Kuler) von Adobe

Gratis für iPhone, iPad, iPod Touch, Web

Adobe Color CC repräsentiert tatsächlich eine freie App für iPhone, iPad und iPod Touch. Haben sie irgendwo unterwegs eine Farbe entdeckt, die Sie mögen? Fotografieren Sie diese und nutzen Sie die Kuler App, um Farben zu extrahieren und Ihre Farbschemata für eine spätere Verwendung ab zu speichern.

Adobe Ideas von Adobe

Gratis für iPhone, iPad, iPod Touch

Ideas ist das stark abgespeckte iPhone-Gegenstück zum Illustrator und eine weitere kostenfreie App von Adobe. Wenn Sie die Creative Cloud von Adobe abonniert haben, können Sie mit Ideas erarbeitete Ideen mit Ihrem Illustrator-Programm synchronisieren und dort weiter verfeinern. Sie können selbst mit Kuler (Color CC) synchronisieren und die gespeicherten Farbschemen abrufen. Diese App umfasst mehrere Pinsel, Farbregler und bis zu zehn Ebenen, sowie dabei die Fähigkeit, jede Ebene zu bewegen und ihre Größe zu verändern.

Design Duet von Forging Destiny Studios LLC

1.99€ für iPhone, iPad, iPod Touch

Mithilfe der Photoshop-Remoteverbindung ermöglicht Ihnen diese App, Ihre Designs so darzustellen, wie sie auf einem iPhone angezeigt werden. Sobald Sie die Fernverbindung bei Photoshop frei geschaltet haben, geben Sie einfach Ihr Passwort ein und schon werden Veränderungen, welche Sie innerhalb der Software machen, in der App automatisch aktualisiert. Sie können die Vorschau direkt in Ihren Alben speichern oder eine exportierte Version des Bildes weitergeben.

Adobe Photoshop Touch von Adobe

9,99€ für iPhone und iPod Touch | 7,99€ für Android

Endlich ist die Photoshop-App für mobile Geräte erhältlich und beinhaltet Kernfunktionen der Desktopversion, so zum Beispiel Ebenen, Anpassungen, Auswahlwerkzeuge, Filter, graphischen Text, und sogar kleine zusätzliche Features, wie die Fähigkeit zur Bildkombination und die Verwendung von Refine Edge. Darüber hinaus funktioniert Camera Fill mit Ihrer eingebauten Kamera. Eine freie Mitgliedshaft in der Creative Cloud ermöglicht das Speichern von bis zu 2 GB an Daten, besitzt eine automatische Synchronisation zwischen Ihren Geräten und gibt Ihnen die Möglichkeit, Ihre Kreationen weiter zu verteilen und zu veröffentlichen. Die meisten Funktionen sind sowohl für iPhone und iPad als auch für Android erhältlich.

Marksta von Marksta

1.99€ for iPhone, iPad, iPod Touch

Marksta ist eine nützliche kleine App, die Ihnen die Möglichkeit bietet, Wasserzeichen in Bilder einzufügen, bevor Sie diese veröffentlichen. Dabei gibt es eine Vielzahl von Funktionen, um beispielsweise mehrere Textzeilen oder Ihr Logo hinzuzufügen, die Ränder individuell einzurichten, Effekte zu Bildebenen oder GPS Geo-Tags hinzuzufügen oder zu entfernen und vieles mehr. Selbst Schriftarten sind in größerer Menge verfügbar.

Cinamatic von Hipstamatic

Gratis für iPhone, iPad, iPod Touch

Diese App ermöglicht Ihnen, eine Anzahl von Clips aufzunehmen, um einen kurzen Film von 3 bis 15 Sekunden Länge zu erstellen. Sie können sogar Effektfilter hinzufügen und Ihren Film über Instagram, Vine oder Facebook mit anderen teilen. Und wenn Sie sich nach mehr Funktionen sehnen, können Sie die App auf die professionelle Variante erweitern, um Soundtracks, Clip-Zusammenfügung, Segmentneusortierung und andere fortgeschrittene Funktionen zur Verfügung zu haben.

Eine weitere App, die sie ausprobieren sollten, ist Classic Hipstamatic für 1,99€, eine Kamera-App für iOS, welche Ihnen die Möglichkeit zum Austausch von Linsen, Blitzfunktionen und Filmen gibt, um ihren Photos einen analogen Look zu geben.

Photo Editor von Aviary

Gratis für Android (und iOS)

Damit Android-Nutzer nicht denken, dass wir Sie vergessen haben, gibt es hier jetzt Aviary. Dieser Editor beinhaltet alle primären Bildbearbeitungs-Werkzeuge zum Schärfen, Weichzeichnen und um Helligkeit, Sättigung, Kontrast und Farbtemperatur anzupassen. Darüber hinaus verfügt es über sog. Sticker und die Möglichkeit zu zeichnen oder Text, Bildeffekte und Ränder hinzuzufügen. Wollen Sie mehr, schauen Sie sich die diversen zusätzlich erhältlichen Erweiterungspakete an. Diese sind allerdings in der Regel kostenpflichtig. Den Aviary Photo Editor gibt es auch als Universal-App für iPhone und iPad und ist auch dort kostenlos.

Vector Snap von Andreas Borg

Gratis für iPhone, iPad, iPod Touch

Diese App kann Designern eine Menge Zeit bei der Vektorarbeit einsparen. Benötigen Sie eine spezifische Vektorform, wie beispielsweise die Pflanze in der Ecke Ihres Büros? Schießen Sie einfach ein Foto und verwenden Sie Vector Snap, um das Foto schnell in eine gute Vektorgrafik zu konvertieren. Diese App funktioniert über das Durchzeichnen von Bildern zu SVG; danach kann das jeweilige Bild als SVG oder PNG gespeichert werden. Sie können das Design mittels der Pixel- und Vektorfilter, den Textwerkzeugen oder des fortgeschrittenen Farblabors verändern oder es auf Ihrem Desktop speichern und verbessern.

Typecast von Monotype Limited

Freie Testversion: Pläne beginnen bei 10€ pro Monat

Mithilfe dieser App können Sie Designs mit schönen und stimmigen Fonts erzeugen, da Sie mit ihr Zugriff auf über 23.000 Internetfonts von Quellen wie fonts.com, Google, MyFonts, Adobe TypeKit und anderen erhalten. Testen sie geräteübergreifend, um zu sehen, wie der Font unabhängig von der Zugriffsmethode des Anwenders wirken wird. Sichtkontrollen helfen bei den Zeilenabständen, den Buchstabenabständen und der Zeilenhöhe. Sie können einen Stilleitfaden und noch vieles mehr erstellen. Diese App ist für mich unverzichtbar.

Apps für Buch- und Geschäftsführung

My Price von MD Interaktiv

1.99€  für iPhone, iPad

Diese App eignet sich hervorragend für Freiberufler, da sie Prognosen für ihre Projekte erstellt. My Price kalkuliert, wie viel Sie Ihrem Kunden in Rechnung stellen sollten, basierend auf einer Anzahl von Parametern: ob Sie pro Stunde oder für das Projekt bezahlt werden, welche berufliche Erfahrung und Ausbildung Sie besitzen, die Art des Kunden, die Gesamtkosten des Projekts, die üblichen Normen der Branche usw.

Harvest von Harvest

Gratis: Pläne beginnen bei 12$ pro Monat

Harvest ist im Kern eine Zeiterfassung-Lösung für Einzelkämpfer und Teams, die als Web-App vertreieben wird. Hier nur ein kleiner Ausschnitt der Aufgaben, die sie mit Hilfe von Harvest erledigen können: Zeiterfassung, Berichte, Rechnungsstellung, Zahlungsannahme, Nachverfolgung von Ausgaben, sowie, dank vieler Add-ons auch Buchhaltung, Projektmanagement und vieles mehr. Die App ist als Schnittstelle für die Zeiterfassung gedacht.

Invoice von Wave Accounting Inc.

Gratis für iPhone, iPad, iPod Touch

Den Reviews bei iTunes zufolge, funktioniert diese App hervorragend. Sie sorgt dafür, das die Buchführung Ihres Geschäfts schnell und einfach abläuft. Erstellen Sie Rechnungen, nehmen Sie (für eine kleine Pauschalgebühr) Kreditkartenzahlungen entgegen, erfassen Sie Eingangsrechnungen und erledigen deren Bezahlung.

Wunderlist von Wunderlist

Gratis für iPhone, Android, Windows Phone, Mac, Web, Windows 8 und weitere

Wunderlist ist meine Organisationszentrale. Damit erledige ich meine komplette Aufgabenplanung. Besonders interessant: die App verfügt über eine Echtzeit-Synchronisation zur Aktualisierung der Listen über mehrere Geräte.

Easy Books von Geode Software

Gratis bei eingeschränkter Nutzbarkeit für iPhone, iPad, iPod Touch, Mac

Mittels dieser App zur Buchführung können Sie über die Kernfunktionen hinaus auch Rechnungsstellung betreiben und Arbeitszeit nachweisen. Bei der kostenfreien Anwendung können sie bis zu 120 Transaktionen einsehen, was mittels eines Bezahlplanes auf eine unbegrenzte Anzahl erweitert wird. Möglich ist es zudem, Funktionen einzeln hinzuzufügen, so dass Sie nur für die Funktionen bezahlen müssen, welche Sie auch benötigen. Die App ist einfach anzuwenden. So können beispielsweise Bank- und Kreditkartendaten, Kunden, Lieferanten, Ausgaben und Einnahmen bearbeitet werden. Transaktionen sind leicht hinzuzufügen, und Sie können wiederkehrende Transaktionen, beispielsweise für monatliche Ausgaben, einrichten. Enthalten sind Backup, Onlinesynchronisation und viele weitere Möglichkeiten.

OmniFocus von The Omni Group

iPad 29.99€; iPhone 19.99€; Mac – 39.99€ Standard

Die OmniFocus App ist ein weiterer Aufgabenplaner, aber wesentlich umfangreicher als die meisten seiner Kollegen.

Asana von Asana

Gratis-Erweiterung des kostenpflichtigen Webservice (für iOS und Android)

Asana ermöglicht Projektmanagement für Teams, in dem es Ihrem Designteam die Möglichkeit gibt, Aufgaben anstelle von E-Mails zu versenden und damit einfacher bei Projekten zusammenzuarbeiten. Legen Sie die Ziele des Teams fest und verfolgen sie die verschiedenen Funktionen, so zum Beispiel Benachrichtigungen, um Sie bei der fristgerechten Fertigstellung Ihrer Aufgaben zu unterstützen. Kostenfrei für eine unbegrenzte Anzahl von Teams von bis zu 15 Mitgliedern und einer unbegrenzten Anzahl von Projekten und Aufgaben.

Mailstrom von 410Labs

Gratis bei eingeschränkter Nutzbarkeit: für Gmail, Google Apps Email, Apple, AOL, Exchange IMAP, Outlook und jede andere E-Mail-Plattform, die IMAP unterstützt

E-Mails gehören für mich zu den unbeliebtesten Aufgaben im Verlaufe der Arbeitswoche, doch Mailstrom ist die perfekte App, um mit Tausenden von Mails auf einmal fertig zu werden. Ich habe beinahe ein Rad geschlagen, als ich diese App gefunden habe. Sie bündelt ähnliche E-Mails zusammen, so dass Sie sie einfacher organisieren oder löschen können und hilft Ihnen beim Abmelden von E-Mail-Newslettern. Bei der kostenfreien Testversion bearbeitet Mailstrom ihre letzten 5.000 eMails und ermöglicht Ihnen, bis zu 25% davon zu entfernen. Wenn Sie dann feststellen, dass Sie auf diese App nicht mehr verzichten wollen, können Sie das für 4.95$ pro Monat oder 49.95$ pro Jahr tun.

Bidsketch von Bidsketch

Gratis Testversion für 14 Tage; Pläne beginnen bei $29 pro Monat

Mit Bidsketch können sie sehr schnell Kundenangebote zusammenstellen, die hervorragend aussehen und professionell wirken. Darüber hinaus ist die Möglichkeit zur Annahme von elektronischen Unterschriften, zur Einbindung von Bildern und Videos, und die Option des Kunden auf den Kauf von weiteren Dienstleistungen während der Einsicht Ihres Angebots vorhanden. Sie können diese App 14 Tage lang kostenlos nutzen. Der Preis für Freiberufler liegt bei $29 im Monat. Es gibt zusätzliche Funktionen zur Nutzer- und Teamzusammenarbeit für höhere Preise.

Dashlane

Gratis für iOS, Android

Mit diesem Passwortmanager, der auch als digitale Brieftasche fungiert, müssen Sie sich nur noch Ihr Passwort für Dashlane merken. Die kostenfreie Version ermöglicht nur das Nutzen von Dashlane auf einem einzigen Gerät. Wenn Sie eine unbegrenzte Anzahl von Geräten verwenden wollen und das automatische Datenbackup benötigen, müssen Sie sich für 39,99 $ im Jahr registrieren. Teams zahlen je nach benötigter Teamgröße.

Und was bevorzugen Sie?

Es gibt schlichtweg zu viele Apps, um diese in einem einzigen Beitrag festzuhalten. So kann unsere Liste nur einen kleinen Ausschnitt aus dem Gesamtangebot darstellen. Im Grunde enthält sie nur meine persönlichen Favoriten. Daher wäre es schön, von Ihnen ihre bevorzugten Apps zu erfahren. Was nutzen Sie, um ihren Arbeitsfluss  zu verbessern? Welche Apps benutzen sie sogar privat? Sie können gern die Kommentarfunktion dieser Seite benutzen.

(dpe)

Kategorien
Design Inspiration Showcases

Starke Marken: 10 Kleinunternehmen mit kraftvollem Corporate Design

Gerade Kleinunternehmen haben desöfteren das Problem, nicht genügend Mittel in die Entwicklung eines aussagefähigen Corporate Design stecken zu können. So verpassen sie die Chance, eine starke Marke zu kreiieren. Dabei wäre es gerade für Kleinunternehmen doch besonders wichtig, einen positiven Markeneindruck zu hinterlassen. Betrachten wir es positiv. Dadurch, dass die meisten Kleinunternehmen die Chance verpassen, und stattdessen konventionelle Schriftarten, langweilige Logos, ein umgebautes WordPress-Theme und billige Stockfotos verwenden, stehen die wenigen Unternehmen, die sich der Mühe unterziehen, viel leichter im Rampenlicht. Ein positives Markenimage hält sie noch dann im Gedächtnis der Konsumenten, wenn die Wettbewerber schon lange in Vergessenheit geraten ist.

Ob Sie nun ein Kleinunternehmen betreiben oder Designer auf der Suche nach Beispielen gelungenen Markendesigns sind, ist egal. Der folgende Beitrag wird Sie so oder so inspirieren. Wir haben uns 10 Kleinunternehmen und deren besonders ausdrucksstarkes Corporate Design angesehen. Sind Sie ein Kleinunternehmer und gefällt Ihnen, was Sie sehen, dann nehmen Sie doch einfach zu einer der genannten Agenturen Kontakt auf. Sind Sie ein Designer (was hier bei Dr. Web wahrscheinlicher ist ;-)), dann nehmen Sie die gezeigten Werke ganz schamlos zu Inspirationszwecken her und entwickeln Ihre eigene Designvariante.

Kunde: Honeysuckle Oyster Farm, Agentur: Bluerock Design

Gelegen in der Katama Bay in Martha’s Vineyard findet sich die Honeysuckle Oyster Farm von Nic Turner. Turner konzentriert sich mit seiner kleinen Farm auf eine nachhaltige Produktion bei einer gewissen Exklusivität. Die von ihm beauftragte Agentur Bluerock Design ging vor, wie es nur noch wenige Agenturen heutzutage tun. Sie schickten ihre Designer zu Nic auf die Farm. Dort ließen sie sich Turners Vision erläutern und bildeten sich an einem ganz normalen Arbeitstag einen eigenen Eindruck der Farm. Das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen. Das blaugraue Farbschema reflektiert den Himmel und den Ozean, das Logo mit der Auster in der Mitte lässt wenig Raum für Interpretation. Dazu kommt eine klare Typografie, die Stabilität und Differenzierung suggeriert. Da kann man Bluerock Design keinen Vorwurf machen.







Kunde: Mexout, Agentur: Bravo Company

Mexout ist ein Anbieter frischer mexikanischer Speisen, der sich ungern dem Establishment zurechnen lassen möchte und auf seine Andersartigkeit großen Wert legt. Deshalb suchte Mexout nach einer etwas weniger traditionell wirkenden Umsetzung, sowohl für das Markendesign, wie auch in Sachen Inneneinrichtung. Die Agentur Bravo Company kreiierte einen Look, der zu den Jungprofis der mexikanischen Küche perfekt passt. Dabei wurde moderner Minimalismus zum Zuge gebracht. Wände aus rohem Beton, gestrichene Böden, rohhölzerne Tische und Stühle, ausgenudelte Ledersofas, all das wirkt sehr ursprünglich, dabei aber dennoch modern und frisch. Anstatt sich auf ein Logo zu fixieren, erstellte die Bravo Company derer 20, die nun im Rotationsverfahren auf den diversen Kommunikationsmedien von Mexout zum Einsatz kommen. Trotz großer Unterschiede in der Gestaltung der einzelnen Logos ist ihnen doch der grob gezeichnete Look gemein. Übrigens wurde keines der grafischen Elemente mit einem Computer erstellt, alles ist handgezeichnet auf konventionellem Papier.







Kunde: Roots & Bulbs, Agentur: Robot Food

Roots & Bulbs ist Londons erste Bar, in der es ausschließlich kaltgepresste Säfte gibt. Um das unmissverständlich zu kommunizieren, wurde ein ungewöhnlicher Markenauftritt beauftragt. Das Projekt, betreut von Robot Food, beinhaltete die Markenentwicklung, sämtliche Druckerzeugnisse, Verpackungsdesign, sowie sämtliche Kommunikation innerhalb des Ladens. Sarah Cadji, die Geschäftsführerin von Roots & Bulbs, zeigte sich sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Man habe genau die unkomplizierte, moderne und minimalistische Grundhaltung des Unternehmens abbilden können. Und die Säfte sprechen ohnehin für sich selbst…

Treadwell, Agentur: Perky Bros

Treadwell beauftragte Perky Bros mit dem Komplettpaket des Marktauftritts: Name, Logodesign, Website und mehr. Als Bodenhersteller mit Spezialisierung auf haltbaren Beläge wollte Treadwell eine Assoziation zum Aufrechtstehen in seine Marke integriert wissen. Das sollte Kunden die Sicherheit vermitteln, stets das beste Produkt gewählt zu haben. Dunkle, kräftige Farben und ein Büffel als geometrische Line-Sketch-Grafik sollen den Markeneindruck transportieren. Treadwell ist zufrieden und wirkt auf jeden Fall sehr modern und außergewöhnlich.







Kunde: Aviso Rechtsanwälte, Agentur: Holy Sheep

Diese kleine Rechtswaltskanzlei beauftragte Holy Sheep ebenfalls mit dem Komplettpaket einer brandneuen Corporate Identity, sogar der Name war Teil des Kreativauftrags. Holy Sheep schlug den Namen Aviso vor, er bedeutet „Information“ oder auch „Beratung“. In der verwendeten Schriftart sind das A und das V kreuzend gestaltet, so dass sich fast schon natürlich ein Logo ergibt. Das gesamte Design ist zurückgenommen, aber elegant und passt außerordentlich gut zum Berufsfeld eines Rechtsanwalts. Dabei ist die Farbwahl mit schwarz, rot und weiß durchaus als ungewöhnlich zu bezeichnen. Im Webdesign entschied man sich für echte Fotos aus der Kanzlei und einen Videohintergrund, was sowohl sehr modern, wie auch sehr authentisch wirkt.

Kunde: Live Beautifully, Agentur: Insania Evidens

Auch sehr kleine Geschäfte benötigen ein unterscheidbares, erinnerbares Markendesign. So auch dieser kleine Online-Shop hier. Insania Evidens erstellte ein Markendesign, das dem Laden den Look und Feel eines alten Antiquitätenlädchens vermittelt. Sehr aufwändig wurde ein vertrauenerweckender Markeneindruck auf der Basis traditioneller Werte erschaffen.

Kunde: Sumber Waras, Agentur: Nero Graphic

Wie es sich für ein Geschäft für traditionelle, chinesische Medizin gehört, konzentriert sich Sumber Waras mit seinem Angebot auf alles, was man aus chinesischen Kräutern herstellen kann. Dabei sollte der Shop einerseits Traditionalität widerspiegeln und klar die Herkunft zeigen, andererseits wollte sich Sumber Waras als modernes Unternehmen positioniert sehen. Die eingesetzte Agentur Nero Graphic entschied sich für die Bildsprache der Ming Dynastie. Die Ginseng-Wurzel im Logo steht für Gesundheit, Stärke und Ausdauer, wobei die Silhouette auch Ähnlichkeiten zu einem menschlichen Wesen oder einem freischwebenden Geist nahelegt.



Kunde: Desce Mais Uma, Agentur: Isabela Rodriques

In Brasilien sagen die Menschen „desce mais uma“, wenn sie „noch ein Bier“ bestellen. Und das ist mithin ein guter Name für einen Bier-Lieferservice. Das zugehörige Design kreierte das Isabela Rodriques Sweety Branding Studio entsprechend modern, aber mit einem erdigen Touch. Das Logo erinnert an andere, erfolgreiche Biermarken, ohne wie eine Kopie zu wirken.




Kunde: Suzi Zutic, Agentur: Maurizio Pagnozzi

Suzi Zutic, Juwelier und Gemmologe aus Melbourne, handarbeitet Schmuck aus Juwelen, wertvollen Metallen und Edelsteinen. Maurizio Pagnozzi erstellte nicht nur ihr Logo, sondern auch die Verpackungsmaterialien und Geschäftspapiere. Dabei setzte Pagnozzi auf den gleichen Handarbeitscharakter, den sich auch Zutic auf die Fahne geschrieben hat. Purer Luxus.



Kunde: Notio Olive Oil, Agentur: The Comeback Studio

Dieses Olivenöl von Notio Goods wird im griechischen Dörfchen Agios Floros gewonnen. The Comeback Studio legten bei Ihrem Design Wert darauf, die griechischen, südeuropäischen Wurzeln des Produkts herauszuarbeiten. Um das Vorurteil zu verstärken, in Südeuropa gingen die Uhren stets etwas anders, arbeiteten die Designer mit der Schrift und ließen sie aussehen, als wäre der Text nicht ordentlich gesetzt. Erst bei näherenm Hinsehen wird deutlich, dass die Buchstaben sogar perfekt an einer Achse ausgerichtet sind.


(dpe)