Kategorien
Webdesign

Brush up your English (1): Apostroph oder kein Apostroph?

Auf den ersten Blick scheint Englisch eine recht einfache Sprache zu sein. Bei den Feinheiten wird’s dann aber haarig. Thema Apostroph – heißt es boss’s oder bosses‘, it’s oder its, your oder you’re ? Wie so häufig, gibt es mehrere mögliche Antworten auf diese Frage. Hier sind 4 Regeln, die Ihnen helfen, das Apostroph richtig zu setzen und Ihre E-Mails oder Blogs wie ein Profi zu texten.

Auf den ersten Blick scheint Englisch eine recht einfache Sprache zu sein. Bei den Feinheiten wird’s dann aber haarig. Thema Apostroph – heißt es boss’s oder bosses‘, it’s oder its, your oder you’re ? Wie so häufig, gibt es mehrere mögliche Antworten auf diese Fragen. Hier sind 4 Regeln, die Ihnen helfen, das Apostroph richtig zu setzen und Ihre E-Mails oder Blogs wie ein Profi zu texten.

Schaut man sich in englischsprachigen Weblogs aufmerksam um, sieht man eine erstaunliche Vielfalt an Schreibweisen: Entweder steht das Apostroph da, wo es nicht hingehört, oder es fehlt gänzlich, wo es eigentlich stehen sollte. Selbst Muttersprachler kämpfen mit dem Apostroph. Dennoch sehen solche Fehler in Ihrem Portfolio oder Firmen-Blog nicht gut aus. Prüfen Sie bei künftigen Zweifelsfällen nach den folgenden vier Regeln.

1. Ein fehlendes Zeichen oder Wort anzeigen

Ausdruck / Beispielsatz
You are You’re right on top.
I will not I won’t be supporting IE6 no more.
It is It’s time to code for webkit browsers.
It would It’d be nice to see more of these horizontal layouts.

Vorsicht Stolperfalle

Verwechseln Sie nicht „its“ und „it’s“. Its ist ein Persononalpronomen wie ours, hers, yours und andere.

2. Fehlende Ziffern in einem Datum anzeigen

Anders als im Deutschen wird der Kurzschreibweise von Jahreszahlen im Englischen ein Apostroph vorangestellt – zum Beispiel so:

I started Webdesign in ’96.

3. Um den Genitiv oder den besitzanzeigenden Fall anzuzeigen

Die folgende Tabelle gibt erläuternde Beispiele zu dieser Regel. Beachten Sie, dass unregelmäßig gebildete Pluralformen (men, women, chilrdren) wie Nomen im Singular behandelt werden.

Singular / Plural
The div’s background image.
(1 div, 1 Hintergrundbild)
The divs‘ in the outer content wrapper …
(2 oder mehrere divs, 1 wrapper)
The class’s property
( 1 Klasse, 1 Eigenschaft)
The classes‘ properties
(2 oder mehrere Klassen, mehrere Eigenschaften)
The woman’s children were busting the office.
(1 Frau, 2 oder mehrere Kinder)
The women’s children were busting the office.
(2 oder mehre Frauen, 2 oder mehrere Kinder)

4. Zum Anzeigen des Plurals von Abkürzungen und Buchstaben

Dieser Fall ist besonders trickreich, da es Unterschiede zwischen britischem und amerikanischem Englisch gibt, wie die folgende Tabelle zeigt.

Britisches Englisch / Amerikanisches Englisch
Kein Apostroph im Plural von Abkürzungen Abkürzungen mit Apostroph.
CDs CD’s
1970s 1970’s
Diese Regel wird seit den Zeiten des Internet weniger strikt angewandt als zuvor üblich.

Britisches und amerikanisches Englisch
Der Plural von Buchstaben wird durch einen Apostroph angezeigt – Beispiel:
There are four i’s and four s’s in „Mississippi“.

„Do’s and don’t’s“ oder „dos and don’ts“?

Ein Pendant zum Duden gibt es für Englisch nicht. Auch auf einschlägigen Websiten von Experten werden Sie unterschiedliche Antworten auf diese Streitfrage finden. Manche sagen do’s and don’t’s, andere schreiben dos and don’ts.

Don’t’s ist korrekt, wenn Sie es genau nehmen. Es sieht aber nicht sehr schön aus, mit den zwei korrekt gesetzten Beistrichen. Wenn Sie ohnehin zur Schreibweise „dos and don’ts“ neigten, nutzen Sie diese Variante ruhig weiterhin.

Kleiner Tipp zum Schluss

Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie „it’s“ oder „its“ schreiben sollen, nutzen Sie einfach diesen Trick:

  • Wenn Sie statt der Kurzform „it is“ sagen können, schreiben Sie „it’s“ – Beispiel:
  • Wenn das inhaltlich nicht stimmt, benutzen „its„.

Beispiele
It’s very easy = it is very easy.
Adobe is going to release its fifth edition of Creative Suite.

Von Manuela Müller

Manuela Müller studierte Anglistik und Journalistik mit Schwerpunkt Multimedia und europäischer Berichterstattung an der Universität Dortmund. Nach einem Volontariat bei euronews in Lyon/Frankreich sowie diversen Stationen bei Tageszeitungen, Fachverlagen und Online-Magazinen war sie mehrere Jahre als Freelancer tätig.

Eine Antwort auf „Brush up your English (1): Apostroph oder kein Apostroph?“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.