Clear, Keep My Opt-Outs, Ghostery: Tools zum Schutz der digitalen Privatsphäre

Internet hat bekanntlich zwei Seiten. Zum einen macht es vielen das Leben leichter und ermöglicht, viele Dinge schneller und bequemer zu erledigen. Zum anderen hat man oft das Gefühl, ausspioniert zu werden. Daten werden mit allen möglichen Tricks gesammelt und häufig für gutes Geld an Dritte weitergegeben. Das Thema Datenschutz ist heute aktueller denn je. Heute stellen wir Ihnen ein paar Erweiterungen vor, welche zum Datenschutz beitragen können und setzen uns zusätzlich mit dem beliebten Plugin „Ghostery“ kritisch auseinander.


Datenklau: meine Sicht

Clear: Bequemes Löschen der Verlaufsgeschichte

Die Browsergeschichte aufzuräumen ist etwas, was tatsächlich regelmäßig praktiziert werden sollte. Der Grund hierfür liegt hauptsächlich im Schutz Ihrer eigenen Daten. Mit Hilfe dieser Chrome-Erweiterung ist ein bequemes Löschen des Browser-Verlaufs gewährleistet. Das Coole ist: Sie können sich aussuchen, was genau aus der Verlaufsgeschichte entfernt werden soll.


Clear: ein Menü erlaubt es, festzulegen, was genau aus der Verlaufsgeschichte gelöscht werden soll

Keep My Opt-Outs: die guten Kekse behalten

Die Anbieter vieler Webseiten verwenden sehr gerne die sogenannte Cookie-Technik. Wie Sie es sicherlich wissen, handelt es sich hier nicht um leckere Kekse, sondern um kleine Textdateien. Diese Textdateien enthalten Informationen über den Benutzer. Der Webserver hat nun die Möglichkeit, die erhaltenen Infos zu speichern und dementsprechend etwa die Werbeanzeigen anzupassen. Nun, warum sollte man die Cookies nach der Beendigung der Sitzung nicht einfach löschen?
Ausser den nativen Cookies und den „bösen“ Third-Party-Cookies gibt es auch die sogenannten Opt-out-Cookies. Diese leisten tatsächlich einen guten Job. Sie verhindern nämlich die Installation der Third-Party-Cookies. Klicken Sie im Browser einfach auf „Cookies löschen“, so werden neben den Cookies der Webanbieter auch alle Opt-Out-Cookies entfernt. Um dies zu verhindern, empfehle ich Ihnen die Erweiterung Keep My Opt-Outs zu installieren. Sie wird dafür sorgen, dass Ihre Opt-out-Cookies erhalten bleiben, während die bösen Krümelmonster beseitigt werden.


Keep my Opt-Outs: diese Erweiterung beschützt Ihre Opt-out-Cookies

Ghostery: Werden Sie ausspioniert?Und wenn ja, von wem? Etwa Ghostery selbst?

Webanbieter sind verständlicherweise sehr neugierig, was Ihr Surfverhalten angeht. Um es beobachten und danach analysieren zu können, werden Tracking-Dienste eingesetzt, welche den ahnungslosen Benutzer möglichst auf Schritt und Tritt im Web verfolgen. Tracking-Dienste sind kleine JavaScript-Programme, und werden normalerweise in jede einzelne Unterseite eines Webangebots eingebaut. Diese Scripts speichern die Userdaten und leiten diese an den Server des Dienstes weiter. Um festzustellen, mit welchen Mitteln ein Surfverhalten gerade ausgespäht wird, können Sie Ghostery verwenden- eine Erweiterung für Chrome, Firefox und Opera.

Ghostery für Chrome

Die Ghostery-Erweiterung für Chrome finden Sie hier

.


Ghostery für Chrome

Ghostery für Firefox

Die Ghostery-Erweiterung für Firefox finden Sie hier

.


Ghostery für Firefox

Ghostery für Opera

Die Ghostery-Erweiterung für Opera finden Sie hier

.


Ghostery für Opera

Ghostery: Kritik

Schön und nützlich ist diese Erweiterung – dabei jedoch nicht ungefährlich. Der kleine Geist blockt die Tracker und sammelt die Blockadevorgänge in seiner Datenbank. Dann versucht Evidon, der Ghostery-Entwickler, genau diese Daten wieder an die Webanbieter zu verkaufen. So lassen sich Infos dazu erzielen, was wann wo geblockt wurde und es können strategische Maßnahmen überlegt werden, dieses für die Zukunft zu vermeiden. Die Vorgehensweise hinterlässt wohl bei jedem Webnutzer mindestens ein unangenehmes Gefühl. Wer will schon den Teufel mit dem Beelzebub austreiben?

Better Privacy: Add-On für Firefox

Werbeanbieter mangelt es nur selten an Ideen, was die Sammlung von Daten angeht. So werden die sogenannten LSO-Cookies immer beliebter. Die LSO-Cookies speichern normalerweise die selbe Information wie auch ein Browser-Cookie. Nur sind sie viel hinterhältiger, denn sie lassen sich nicht einfach so löschen. LSO-Cookies werden nämlich in einem Systemverzeichnis abgespeichert. Better Privacy ist eine Erweiterung für Firefox, welche es möglich macht, die LSO-Cookies nach der Beendigung der Sitzung automatisch zu löschen. Sie können auch bestimmen, ob Sie die Cookies einzeln löschen möchten.


Better Privacy: kein Kuchen für Werbeanbieter

Fazit

Heute habe ich Ihnen einige Erweiterungen für verschiedene Browser vorgestellt, welche Ihre Privatsphäre schützen sollen. Natürlich gibt es viel mehr von solchen im Netz und wir sind ständig auf der Suche nach ihnen. Über Ihre Vorschläge sowie Anmerkungen würden wir uns freuen.

(dpe)

Von Swetlana Senkevitch

Neben dem Chemiestudium interessiert sich Swetlana Senkevitch für sehr viele Dinge dieser Welt. Kunst, Malerei, Psychologie, Naturwissenschaften, Schachspiel, Sprachen und Photographie sind nur einige Beispiele ihrer Interessen und Hobbies. Sie hat eine Leidenschaft fürs Schreiben und Design gefunden und beschäftigt sich nun mit Webdesign.

2 Kommentare

  1. Mich wundert das der Klassiker NoScript fehlt. Scripte nur von bestimmten Domains zuzulassen hilft meiner Meinung nach dem Schutz der Privatsphäre ungemein.

    grüssle bob

  2. Mir fehlt noch etwas die angesprochene „kritische Auseinandersetzung“. Vieleicht eben nicht nur für das Plugin „Ghostery“. So sind zwar viele Angebote gezeigt, doch wäre ein Resümee über die Werkzeuge, vieleicht mit dem zeigen von Kombinationen, doch wünschenswert. Nichtsdestotrotz ein guter Artikel mit vielen Plugins für die gängigen Browser.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.