Design Kindle: Neue Sammlung kostenloser Ressourcen für Webdesigner mit Icons, Templates, Texturen und noch mehr

Immer wieder ist man als Webdesigner auf der Suche nach Icons, Texturen oder Ideen für Websites. Im Idealfall sind diese dann noch kostenlos und dürfen ohne Einschränkungen für eigene Projekte verwendet werden. Design Kindle bietet genau das. Und obwohl alles kostenlos ist, sind die Ressourcen von durchaus guter Qualität und auch in professionellen Projekten zu gebrauchen.


Startseite von Design Kindle

Große Auswahl, vieles bearbeitbar

Die Auswahl von Design Kindle reicht von unterschiedlichen Icon- und UI-Sets, über Templates für Websites bis hin zu Texturen. Die Texturen sind zudem in hoher Auflösung vorhanden, sodass sie für Printprojekte taugen. Um den Überblick zu gewährleisten, ist alles in Kategorien sortiert.


Beispiel für eine Grafik: iUnits

Neben der obligatorischen Vorschau der Layouts verrät eine Infobox auch die Dateitypen und -größen. Während Texturen in der Regel als JPEG vorzufinden sind, sind Templates und Grafiken als Photoshop-Dateien erhältlich. Diese sind voll bearbeitbar und können den eigenen Bedürfnissen angepasst werden. Bei den Web-Templates sind neben der Photoshop-Datei mit dem zusammengebauten Layout auch HTML- und CSS-Dateien vorhanden – also alles, was nötig ist, um ordentlich damit arbeiten zu können.

Keine Anmeldung, keine Einschränkungen

Die Macher von Design Kindle haben eine sehr schöne Einstellung zum Thema Transparenz und persönliche Daten. Anders als bei vielen anderen Portalen ist hier keine Anmeldung für den Zugriff auf das Angebot erforderlich. Nicht einmal eine E-Mail-Adresse wird verlangt.


Web-Template: in Photoshop vollständig bearbeitbar

Auf einer Infoseite kann man sich zudem über die Designer, die – wie sie selbst über sich schreiben – aus Liebe zur Web-Design-Community die Seite betreiben und ihre Designs kostenlos zur Verfügung stellen, informieren.

Fazit: Tolle Seite mit sehr benutzerfreundlichem Ansatz und anspruchsvollen Grafiken und Layouts, die quantitativ noch Potenzial für Erweiterungen bietet.

(dpe)

2 Kommentare

Kommentieren

Schreibe einen Kommentar