Kategorien
Design

Die Form folgt der Funktion: Re-Design bei Dr. Web

Während draußen im realen Leben die alljährliche Metamorphose von grau zu grün abläuft, wird’s in der virtuellen Welt von Dr. Web jetzt noch ein wenig blauer. Haben Sie es schon gemerkt? Wir haben etwas umgebaut und Dr. Web eine neue Navigation spendiert.

Während draußen im realen Leben die alljährliche Metamorphose von grau zu grün abläuft, wird’s in der virtuellen Welt von Dr. Web jetzt noch ein wenig blauer. Haben Sie es schon gemerkt? Wir haben etwas umgebaut und Dr. Web eine neue Navigation spendiert.

Das neue Design bietet vor allem eine verbesserte Navigation

Wozu soll das gut sein?

Falls Sie sich jetzt fragen, was Sinn und Zweck des Umbaus sein soll, lassen Sie uns das kurz und knapp auf die folgende Punkte bringen:

  • Die neue Hauptnavigation bietet schnelleren Zugriff auf die beliebtesten Kategorien für Dr. Web und Dr. Web PLUS
  • Über die Register-Karten greifen Sie gezielt auf die Inhalte des jeweiligen Bereichs zu.
  • Verbesserter Dr.-Web-Plus-Zugang
  • Syntax-Highlighting in Quellcode-Beispielen der Java-Script-, jQuery- und PHP-Tutorials (wird nach und nach ergänzt)
  • Eine klarere Artikelübersicht (in Planung)

Angesichts des umfangreichen Contents feheln bei einigen Beiträgen zunächst noch die Illustrationen in der Themenübersicht. Auch das Syntax-Highlighting ist noch nicht flächendeckend eingeführt. An einigen Beiträgen haben wir es ausprobiert. Der große Rest muss nun konvertiert werden – ein trotz cleverer Scripts doch sehr zeitaufwändiger Prozess, der nicht ganz ohne menschliches Handanlegen und Nachkontrolle auskommt.

Wo ist die Suchfunktion geblieben?

Manche unter Ihnen werden vielleicht das Suchfeld mit dem kulleräugigen Fernglas-Icon vermissen. Nun – dieses hübsche Suchsymbol gehört leider zu den Opfern unseres Umbaus. Wie Sie sicherlich schon scharfsinnig kombiniert haben, steht unser Re-Design im Zusammenhang mit dem Smashing Magazine. Ganz richtig. Wir haben das Design der beiden Websites aneinander angeglichen. Deshalb steht die Suche auf Dr. Web nun ganz oben im Kopfbereich und nicht mehr rechts unten in der Sidebar.


Die Suchfunktion finden Sie jetzt oben in der Navigationsleiste, über dem Login

An der Funktion hat sich bis auf die fehlende gelbe Markierung jedoch nichts geändert. In gewohnter Dr.-Web-Qualität werden nach dem Eingeben des Suchbegriffs und Klick auf SUCHE die relevanten Artikel übersichtlich untereinander aufgelistet.

Die Trefferlisten können wie bisher nach Relevanz, Datum oder Titel gefiltert werden.

Ihre Meinung ist gefragt

Natürlich würde uns interessieren, wie Ihnen das Re-Design gefällt. Wir freuen uns auf Kommentare zu diesem Post.

Von Manuela Müller

Manuela Müller studierte Anglistik und Journalistik mit Schwerpunkt Multimedia und europäischer Berichterstattung an der Universität Dortmund. Nach einem Volontariat bei euronews in Lyon/Frankreich sowie diversen Stationen bei Tageszeitungen, Fachverlagen und Online-Magazinen war sie mehrere Jahre als Freelancer tätig.

34 Antworten auf „Die Form folgt der Funktion: Re-Design bei Dr. Web“

Die „Funktion“ ist klar: Schon auf der ersten Seite viel Werbung, die eine Auswahl von Content-Rubriken nachahmt. Wer „echten“ Content will, muß scrollen. Auch neu: Erstmalige Besucher werden gar nicht mehr informiert, daß es sich hier um ein Magazin für Webworker handelt. URL und Logo = Online-Apotheke ;o)

Dr. Web ist ein Einsteiger-Magazin, wie Qualität und Auswahl der Artikel, in belehrendem Ton verfaßt, nun klarer ausdrücken. Ein Profis weiß ja bereits: „Gutes Webdesign zeichnet sich auch und ganz besonders durch die gelungene Wahl der Farben aus.“ Aber der klickt ohnehin nicht naiv auf Werbebanner. Mal im Ernst: Die Sprache liest sich in letzter Zeit „auch und ganz besonders“ wie Platzhalter-Text. Die sprachliche Verwässerung ist m.E. schlimmer als die Tatsache, daß das Design sein Selbstbewußtsein aufgegeben hat.

(Es lebe background-color:#ffff00 ;o)

Passt!!!
Einzig der Farbton (blau) unter der Suche wirkt etwas mau.
ich persönlich, also wirklich gaaaanz subjektiv, finde die Vergleiche mit ähnlich anmutenden Seiten bezüglich der Elemente wie Navigation oder Suche-Feld, Tabs oder Reiter, Akkordeon … usw. arm.
Irgendwie und irgendwo, im Detail oder auch nur so ungefähr ist vieles bereits im Netz vorhanden.
Nur passt es oft nicht zum Thema bzw. zur Seite.
Hier:
Passt!!!

Dr. Web sieht jetzt aus wie ein Blog. Sieht besser aus als vorher.
Da war man mal 2 Tage nicht hier und dann so etwas …

Noch ein Hinweis.
Stellt doch in Eurer CSS-Datei bitte als Hintergrundfarbe weiß (body) ein.
Dann sieht alles noch viel schöner aus.

Nun ja, SmashingMag in blau eben, etwas mehr individualität hätte meiner Meinung nach nicht geschadet. Die Werbung finde ich nicht weiter schlimm, da ist man vom SmashingMag sowieso schon so einiges gewohnt.

Als jemand der schon ein paar Mal auf Dr. Web erwähnt wurde (früher, ganz lange ist es her….) muss ich leider zugeben (und ich hätte nie gedacht das ich das mal sagen würden): Mir fehlt das gelb. :-/

Also, mir gefällt das neue Design ausnehmend gut!

Ist endlich mal ein bißchen Cooperative Design bei Euch. Das einzige, was mir fehlt ist ein hover Effekt in der Navigation (die Hauptpunkte). Das ist beim smashingmag eleganter gelöst. Die Integration der Suche ist cool, die mag ich wirklich :-)

Re-„Design“??
Ist das jetzt die Umschreibung für „wir ballern die Werbung auf die ganze Seite“? Interessanter Euphemismus…
Mittlerweile kostet es einige Mühe, den nurmehr als Textschnipsel vorhandenen Inhalt zwischen den Werbeblöcken zu finden.
Amüsant – wie immer – die Kommentare.
Dafür könnt ihr aber nichts :-)

Jetzt sieht es wenigstens aus wie jede beliebige andere Schrottblogseite im Netz. War mal nett hier, aber: Niveau stark gesunken, Optik unterirdisch – irgendwie ist der Nutzwert inzwischen zu gering um die großflächige Werbung zu ertragen. Schade eigentlich.

Sehr schön. Was ich besser als bei Smashing finde. Es ist ruhiger, da hier die Werbung fehlt. Die knallt bei Smashing ja ganz schön.
Gruß Dörthe

Wieso wird Dr. Web eigentlich gänzlich zu Smashing Magazine Germany?
würd doch einiges leichter machen.

Aber das blau is ja immerhin sehr hübsch :)

Das Re-Design wirkt etwas frischer als der Vorgänger. Vor allem gefällt mir hier das Design des Head-Bereiches und die Links darin besser, das fand ich beim Vorgänger etwas zu einfach.

Mutig finde ich es, zwei relativ hohe Navi-Leisten direkt nebeneinander zu plazieren. Dadurch, dass sie unter vier „aggressiven“ Werbebannern stehen und in ziemlich hellem grau gefärbt sind, ist es relativ schwer, sich darin zurecht zu finden.

Merkwürdig, dass man bei einer Auflösung von 1024 Pixel noch etwa 50 Pixel nach rechts horizontal scrollen muss, um alles sehen und lesen zu können. Oder ist das nur bei mir so?

Was ich NIE verstehen werde – das betrifft aber nicht nur dieses neue Design von Dr. Web – ist, dass man immer mehr Links sieht, die nicht als solche intuitiv zu erkennen sind.
Gehört das etwa zum Blog-Design dazu?! Ich betreibe keinen Blog, darum frage ich.

Jedenfalls stört es mich, dass in vielen Websites die Links erst dann unterstrichen sind, wenn man mit der Maus darüber fährt.
Meiner Meinung nach macht es umgekehrt mehr Sinn. Immer unterstrichen. Oder nur dann nicht unterstrichen, wenn man mit der Maus darüber fährt.

Das scheint immer mehr in Mode zu kommen, aber mir wird das nie gefallen.
Ich meine, vorher sehen sie aus wie normaler Text. Warum sollte also ein Internet-Neuling – vielleicht gerade auch ältere Menschen – auf normalen Text klicken wollen, wenn er erwarten kann, dass ja (nur) Links unterstrichen sind und normaler Text nicht?!
Im Hinblick auf Benutzerfreundlichkeit und auch in Richtung Barrierefreiheit geschielt halte ich diese Art der Link-Formatierung für einen krassen Widerspruch.
Es gibt ja nicht nur „alte Hasen“, die das Internet benutzen.

Ich denke, Barrierefreiheit zielt nicht nur darauf ab, Schrift vergrößern zu können und dass sich Zusatzgeräte behinderter Menschen problemlos durch den Quelltext hangeln können. Auch und gerade die Anwender-Intuition darf nicht in Zweifel gestellt werden und gewisse Dinge können auch für gesunde Menschen Barrieren darstellen. Das ist ein genauso wichtiger Faktor wie alles andere zum Thema Barrierefreiheit und für mich sogar die erste Basis, auf der man aufbaut.

Und wenn man Links aus Design-technischen Gründen nicht unterstreichen will, dann gibt es noch viele andere (dezente) Möglichkeiten, sie sofort als Links erkennbar zu machen, schon bevor man sie mit der Maus berührt.
Da erzähle ich sicher niemandem hier etwas neues.

Ein wenig stört mich auch der schmale, hellgraue senkrechte Streifen unter den Smashing-Network-Links, der bis nach unten zu der Cartoon-Dr. Web-Familie geht (die gefallen mir ;-) ). Welchen Zweck soll dieser erfüllen?

Aber alles in Allem finde ich wie erwähnt den Neubau recht gelungen und wesentlich frischer als vorher.

Einigen meiner Vorrednern, die hier über die Inhalte von Dr. Web lästern, kann ich mich NICHT anschließen.
Gerade in jüngerer Vergangenheit hat uns Dr. Web oft und regelmäßig mit sehr interessanten Artikeln versorgt. Und ich finde, dass auch die Beiträge vieler Gast-Autoren sehr gut sind. Ich jedenfalls erkenne darin viel Arbeit und Engagement, die die Autoren hier für uns investieren. Das sollte man lobend anerkennen.

Nachdem das letzte Design einfach nur aus weißen Flächen und Schriftgrößenchaos bestand endlich wieder etwas optische Aufgliederung.

Allerdings ist das Blau/Weiß einfach zu beliebig, da vermisse ich das gute alte Gelb, das einfach schön markant und eindeutig Dr. Web war.

Hoffen wir mal, daß zumindest die Artikel bald wieder das Niveau von „früher“ haben… denn das war in den letzten Monaten nicht der Fall.

Zum ersten mal kann ich sagen: „Hey, das Design von Dr. Web sieht gut aus.“ :-)

Mittlerweile wäre wohl die gelbe Version wieder „in“, aber das aktuelle Re-Design ist schon schick.

@ad: Es gibt noch das PLUS-Abo, bei dem standardmäßig keine Werbung gezeigt wird. Vielleicht ist das ja eine Alternative. Insofern ist das schon wesentlich besser als das, was man bei Smashing Magazine zu sehen bekommt — dort gibt es noch mehr Werbung und ohne AdBlocker keine Möglichkeit, die Werbung auszublenden.

Die Qualität der Beiträge ist auch in meinen Augen in letzter Zeit stark zurückgegangen. Das soll hier aber ja nicht Thema des Beitrages und meiner Kritik sein.

Ich mag das neue Design, gemessen an der Smashing-Magazine-Version – und das Design muss sich zwangsläufig daran messen lassen – wirkt es aber etwas blass und eintönig. Gerade der Seitenkopf hätte in meinen Augen mehr Kontrast gebraucht. Das gefällt mir bei eurem englischen Pendant besser. Aber wie gesagt; ich mags :)

Nach etwas Suchen findet man zwischen all der Werbung wirklich auch noch Text.

Irgendwie wirkt die Seite jetzt wie die Webseiten vor einigen Jahren, die nur gemacht wurden um Werbung zu schalten. Mit so viel Werbung wirkt die Seite ziemlich wirr, chaotisch und billig, fehlen nur noch Blinktext und Pop-Ups! Aber nachdem die Qualität der Artikel schon lange nachgelassen hat, folgt das Layout jetzt dem Inhalt.

Schade hatte früher Dr. Web gerne gelesen, aber das ist lange her!

Die neue Top Navigation bar und rechts die Rubriken gefallen mir sehr gut. Oben hätte man vlt. noch durch einen Verlauf (von oben nach unte) das ganze etwas aufpäppeln können.

Nun vlt. hält mein Adblock zu viel ab, aber die Tabbar hat nur Bezug zum rechten Rand und hängt daher etwas lieblos und viel zu protzig darum, nimmt damit viel zu viel platz zum Content weg. Die Überschrift ist bei mir in der unteren Bildschirmhälfte (Macbook 13″, deswegen aber nicht unbedingt als repräsentativ anzusehen).

Die Suchbar oben rechts, nein sogar gleich drei, was ein service :) Den Klumpen da oben rechts hab ich bei der neuen Seite als erstes angestarrt und zwar lange um zu checken, was das nun sein soll. Nen Ladebalken? Achne, nen input, blos für was? Einmal ne Suche… hmm – vielleicht? Oh, guck mal da, der Rest ist auch da … mal dort schauen.

Rechts sehe ich nur noch ein weißes „Werbung“ Feld, mein Adblock ist mir hier ganz nützlich. Von der Rubriken Navigation sehe ich nur die Überschriften, den Rest erst wenn ich runterscrolle, auf den ersten Blick ist die Rubriken Navigation also garnicht sichtbar, tolle Userführung, die Nav dort zu „verstecken“.

Ich sehe gerade noch als Easteregg, eine gelungene optische Täuschung. So suggeriert mir der Schatten der „Main“ Area, mit Artikel, Kommentaren, etc. drinne, dass diese Ebene nach unten abgesetzt ist (quasi inset-border-shadow), weil die Navbar rechts noch Inhalt hat. Fangen die Kommentare an, wechselt das Verhalten und der Main Part kommt hervor (quasi outset-border-shadow), zugegebenermaßen aber schwer zu sehen.

Echt gut gemacht Dr.Web, bis ins kleinste Detail (aber nicht Bildschirm) durchdacht :)

Das Design ist sehr schön, allerdings sehe ich hier bei einem 1270 x 755px großen Browserfenster nur(!) bunte und blickende Werbung, sonst nichts. Fazit: die Seite ist nur mit Werbeblocker auszuhalten. Das Design leidet sehr durch die vielen Werbebanner.

Gut, dass es auf die Inhalte ankommt:) Mir persönlich gefällt es nicht. Zu wirr, keine klare Blickführung, es wirkt einfach nur überladen. Manchmal ist weniger mehr. Schade.

Trotzdem bleiben SM und Dr.Web TOP Blogs, die ich auf jeden Fall weiter lesen werde.

Huch, hab ich mich jetzt erschreckt. Das neue Design ist jetzt doch etwas gewöhnungsbedürftig. Aber man kann sich ja an alles gewöhnen :)
Werde Dr. Web auch weiterhin regelmäßig besuchen, auch wenn mir das Design so nicht so recht zusagt.

Vielen Dank. Ich fand das Gelb aus den ideenreich-Zeiten sehr einprägsam und freue mich auf Wissenswertes für WebNewbies und -Pros gleichermaßen. Auch in blau und in blau + aufgeräumter. Die Top-Navi ist mir beim ersten Test noch recht nutzlos, dafür mag ich es, dass ich jetzt wieder mehr Aufmerksamkeit für den Content habe, weil die Kategorien etc. nicht mehr so ablenken, wie noch vor 2 Stunden. Liebe Grüße!

Glückwunsch zum neuen Design! Gefällt mir besser wie bisher und wurde wenn ich mich nicht irre an das vom Smashing Magazine angepasst?!
Das grelle Gelb ist jetzt ja komplett verschwunden… Was ich nicht vermisse ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.