Kategorien
Webdesign

Mind Mapping Online

Mind Mapping ist ein hervorragendes Medium, um ein Projekt zu planen und zu strukturieren. Um lokal auf dem Rechner Mind Maps zu erstellen gibt es Programme wie den kostenpflichtigen Mindjet MindManager oder aber Freeware wie Freemind, über welches bei Dr….

von Rainer Weber

Mind Mapping ist ein hervorragendes Medium, um ein Projekt zu planen und zu strukturieren. Um lokal auf dem Rechner Mind Maps zu erstellen gibt es Programme wie den kostenpflichtigen Mindjet MindManager oder aber Freeware wie Freemind, über welches bei Dr. Web schon berichtet wurde. Nun gibt es seit einiger Zeit auch webbasierte Mapping-Tools, von denen ich hier den MindMeister vorstellen möchte.

Nach einer unkomplizierten kostenlosen Registrierung bei Mindmeister kann man sich einloggen und seine erste Mind Map erstellen. Wer möchte, kann sich auch erst einmal das vierminütige Video-Tutorial anschauen. Das ist  nicht wirklich nötig, da das Programm sehr übersichtlich ist und eine intuitive Bedienung zulässt – Web 2.0 lässt grüssen. Bei Bedarf kann immer noch die umfangreiche Hilfe in Anspruch genommen werden, zum Beispiel um die Shortcuts kennenzulernen.

Screenshot
Ausschnitt des MindMeister-Editors

Bearbeitung
Genau wie in Offline-Tools lassen sich Knoten (Nodes) anlegen, kopieren, löschen oder per Drag & Drop verschieben und anordnen. Hintergrundfarben, Schriftarten und -grössen können ebenfalls für jeden „Node“ individuell festgelegt und auch mit Icons ergänzt werden. Zudem kann man zu jedem Knoten Bemerkungen hinzugefügen. Die Suche nach einem „Save“-Button kann man sich sparen – die Maps werden automatisch gespeichert.

Die erstellten Mind Maps lassen sich duplizieren, was sehr nützlich ist. Da leider keine Formatvorlagen verfügbar sind, kann auf diese Weise zumindest ein „Template“ mit den bevorzugten gestalterischen Styles angelegt werden, welches dann bedarfsweise für eine neue Map nutzbar ist. Änderungen an einer Map werden übrigens aufgezeichnet und bei Bedarf greift man einfach über die „History“ auf frühere Versionen zurück.

Falls man sich entschließt, seine Map zu veröffentlichen, kann sie jederzeit in einer Website integriert werden, auch eine direkte Verlinkung ist möglich. Änderungen an einer „Publish“-Map sind nach einigen Minuten auch auf der Website sichtbar.

My First Mind Map


Live – Die integrierte MindMeister-Map

Import – Export
MindMeister erlaubt es, bestehende Mind Maps aus den Programmen Mindjet MindManager und Freemind zu importieren. Das klappt – zumindest mit meinen Freemind-Maps – einwandfrei und schnell. Genauso problemlos lassen sich angelegte „Gedankenkarten“ auch exportieren. Eigentlich soll der Export in der Basis-Version nur als RTF (Rich Text Format) und Grafik (Gif, Png, Jpg) möglich sein, doch im ersten Monat nach Anmeldung stehen alle Features der Anwendung zur Verfügung. Die Jungs von MindMeister scheinen da großzügig zu sein. Ich konnte also meine Maps ohne Schwierigkeiten in das Freemind- beziehungsweise MindManager-Format übertragen.

Teamwork
Der Clou an der Ajax-basierten Anwendung ist die Möglichkeit, mit anderen im Team eine Map zu bearbeiten. Per E-Mail können Einladungen zur Mitarbeit verschickt werden. Eine testweise synchrone Bearbeitung gab keinen Anlass zu Beanstandungen. Im unteren Bereich des Editors wird angezeigt, wer gerade die Map editiert. Bearbeitungschritte von Benutzern sind fast augenblicklich in den Editoren der anderen Mtarbeiter sichtbar und im „Changes View“ anhand unterschiedlicher Hintergrundfarben zuordbar. Praktisch ist auch die Einbindung von Skype, da sicherlich hin und wieder ein Gespräch während einer Mapping-Session sinnvoll ist. Falls man selbst nicht an der Online-Edition teilnimmt, kann man sich wahlweise per E-Mail oder Twitter über Änderungen der Map benachrichtigen lassen.

Fazit
MindMeister erlaubt eine zügige und zuverlässige Arbeitsweise – ein Unterschied zu dem von mir gewohnten Freemind ist kaum zu bemerken und ist damit eine empfehlenswerte Online-Lösung.
Übrigens: Das Tool und die Website präsentieren sich zwar komplett in Englisch – MindMeister kommt aber aus Bayern in Deutschland. ™

Rainer Webers Website

Erstveröffentlichung 06.07.2007

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.