Kategorien
Webdesign

Schritt für Schritt texten: Die Leistungsbeschreibung

Beim letzten Mal haben wir uns gefragt, wie man mit dem Texten anfängt, und wie ein Text für die Startseite eines Webdesignstudios aussehen könnte. Nach demselben Schema, aber ohne lange Vorarbeiten versuchen wir uns nun an dem Kernstück der Seite: Der Beschreibung des angebotenen Leistungsspektrums.

Beim letzten Mal haben wir uns gefragt, wie man mit dem Texten anfängt und wie ein Text für die Startseite eines Webdesign-Studios aussehen könnte. Nach demselben Schema, aber ohne lange Vorarbeiten, versuchen wir uns nun an dem Kernstück der Seite: Der Beschreibung des angebotenen Leistungsspektrums.

Schön, wenn man als Studio einen klaren Fokus bei Zielgruppe oder Art der Projekte hat, die man anvisiert. Solche Vorüberlegungen müssen eigentlich sein. Dieser Artikel soll aber möglichst weit vergleichbar bleiben. Also versuchen wir, alle Leistungen um das Webdesign anzubieten, ohne einen Waschzettel zu produzieren oder beliebig zu klingen.

Gedanken über allgemeine Ziele der Webseite haben wir beim letzten Mal angestellt. Und zumindest einige der Erkenntnisse aus dem Blick auf die Konkurrenz vom letzten Mal können wir hier anwenden. Ein Arbeitsschritt gehört zwingend vor jeden Text: Ziele und eventuell auch eine Struktur festlegen. Sonst schreibt man ins Blaue.

Ziele des Textes

Den Faden aufnehmen – nach Möglichkeit schließen die Texte einer Seite aneinander an. Weil die Wege über die Seite nicht klar sind, kann man das nicht explizit machen. Was funktioniert, ist, sprachliche Figuren und Metaphern über die ganze Seite fortzuführen. Idealerweise sind die mit dem Design abgestimmt.

Leistungen vorstellen – das Hauptziel. Vermittelt werden soll, dass komplette Projekte oder einzelne Arbeitleistungen angeboten werden. Dann müssen die Leistungen auch beim Namen genannt werden.
verständlich bleiben. Gleichzeitig erklären und einführen, ist kaum möglich. Also sollten wir knapp und ohne Fachausdrücke erläutern, was wir anbieten.

Konkret werden – Leistungen beschreibt man am besten anschaulich. Beispiele gehören in eine eigene Rubrik (Referenzen), aber der Besucher muss sich unter den Leistungen etwas Konkretes vorstellen können.

Übersicht – Für die Startseite habe ich mich gegen Stichpunkte ausgesprochen. Hier sind sie sinnvoll; der Besucher hat ein klares Interesse an bestimmten Infos und die müssen schnell geliefert werden.

Kurz bleiben – Auf einer gut strukturierten Seite steht genau das in einer Rubrik, was der Name verspricht; hier also eine Beschreibung der Leistungen, nicht mehr. Genauere Infos (etwa zu verwendeten Techniken) würde ich über weiterführende Links in Unterrubriken oder in einer FAQ bereit halten. Unter 300 Wörtern zu bleiben, wäre gut.

Probieren wir‘s:

Was können wir für Sie tun?

Wir sind ein kleines Team mit großen Möglichkeiten. Ob Sie den ganzen Weg mit uns gehen wollen oder nur Hilfe bei bestimmten Schritten brauchen — wir können darauf eingehen.

Geht ein Projekt über unsere Maßstäbe hinaus, greifen wir auf feste Partner zurück, die nahtlos in unseren Arbeitsprozess integriert sind. Sind die verlangten Leistungen klein, behandeln wir Ihr Projekt trotzdem persönlich und professionell.

Was wir bieten

Komplette Webseite mit Pflege – Sie kümmern sich um gar nichts. Wir bringen Sie online, geben Ihnen eine Plattform, auf der Sie Ihre Inhalte umsetzen können und stehen Ihnen bei Inhalt und Technik dauerhaft beratend bei.

Einzelne Leistungen – ob Sie bereits mit anderen Partnern arbeiten und Unterstützung benötigen oder Ihre bestehende Seite Hilfe braucht; wir bieten passgenau das, was Sie brauchen.

  • Design – vom Foto bis zur professionellen Grafik, vom Portrait bis zur kompletten Projektgestaltung
  • Struktur – ein gutes Inhaltsverzeichnis ist der erste Schritt zum Bestseller
  • Text – wir finden die richtigen Worte für Sie und für Ihre Besucher
  • Tests und Überarbeitung – Webdesign ist nicht nur Gefühl, auch Wissenschaft. Wir testen die Nutzbarkeit ihrer Seite, machen die Wege kürzer und helfen, dass man Sie auch findet.
  • Pflege – Webseiten sind dynamisch. Nur, wenn Technik und Inhalt immer wieder überarbeitet werden, bleiben Sie auch auf dem neuesten Stand

Sie sehen: Wir verstehen uns auf Webdesign von A bis Z. Beispiele für jeden dieser Bereiche finden Sie in unseren Referenzen. Wollen Sie auch dazugehören? Dann freuen wir uns auf Ihre Meldung.

Verbesserungswürdig

Schauen wir uns den Text genauer an. Die Länge ist mit 244 Wörtern im grünen Bereich. Wieder wird mit einer Frage eröffnet, die zum Kontext passt. Originell ist sie allerdings nicht.

Die Metapher vom Weg zur Seite ist von der Startseite übernommen. Das „eingehen“ klingt dann aber schief, gehört nicht mehr zur Metapher. Geht da jemand auf dem Weg ein oder auf den Kunden? Auch „bestimmte Schritte“ passen zum Sprachbild, klingen aber ungenau.

Im darauf folgenden Absatz ist „Projekt“ etwas unspezifisch und taucht gleich zweimal auf. „Über unsere Maßstäbe hinaus“ klingt nach Überforderung. Die Betonung, dass auch externe Partner zum Team gehören, wirkt glaubwürdig. Dass aber kleine Projekte „trotzdem“ ernst genommen werden, glaubt man bei einer so herablassenden Formulierung kaum.

Mit einer Zwischenüberschrift zu den Leistungen zu kommen, ist angemessen. Die darf dann auch trocken und auf den Punkt sein. Die gestaffelte Gliederung (komplettes Projekt vs. Einzelleistung, dann die Schritte in Stichpunkten) ist optisch anspruchsvoll, aber vielleicht nicht besser zu lösen. Versuchen sollte man es aber. „Um gar nichts kümmern“ ist wohl übertrieben. „Inhalte“ steht doppelt, und „Inhalte umsetzen“ klingt schwammig. „Brauchen“ ist klarer und kürzer, als „benötigen“. Aber „Wir bieten passgenau das, was Sie brauchen“ ist platter Werbestil, der keinen Eindruck mehr schindet.

Die Gliederung der Stichpunkte ist im Wesentlichen verständlich, bei „Struktur“ aber sehr unkonkret. Beim Text wird zu sehr betont, dass „Sie“ und „Ihre Besucher“ zwei verschiedene Dinge sind — als wollte man wirklich zwei verschiedene Versionen texten. Der Unterschied zwischen Überarbeitung und Pflege ist nicht klar. Das Webdesign „Gefühl“ sei, ist erstens schlecht ausgedrückt und zweitens kein klarer Gegensatz zur Wissenschaft.

Im letzten Absatz auf Referenzen und die Kontaktseite zu verweisen, ist keine schlechte Idee. Verweise auf nähere Infos zu den Tätigkeitsbereichen und Testimonials fehlen aber. Und „von A bis Z“ klingt altbacken.

Also ist nicht alles schlecht; aber wie immer müssen mehrere Überarbeitungen folgen, bis der Text vielleicht passt. An der ersten Runde versuchen wir uns jetzt:

Was können wir für Sie tun?

Wir sind ein kleines Team mit großen Möglichkeiten. Ob Sie den ganzen Weg mit uns gehen wollen oder nur Hilfe bei einzelnen Schritten brauchen — wir begleiten Sie.

Verlangt ein Auftrag nach Verstärkung, greifen wir auf feste Partner zurück, die nahtlos in unseren Arbeitsprozess integriert sind. Auch wenn die verlangten Leistungen klein sind, behandeln wir Ihr Projekt persönlich und professionell.

Was wir bieten

Die komplette Webseite: Sie sagen uns, wo Sie hinwollen. Wir bringen Sie online und geben Ihnen eine Plattform, mit der Sie Ihr Ziel erreichen. Bei Inhalt und Technik stehen wir Ihnen dauerhaft beratend bei.

Einzelne Leistungen: ob Sie bereits mit anderen Partnern arbeiten und Unterstützung erforderlich wird oder Ihre bestehende Seite Hilfe braucht; wir bieten, was Sie brauchen.

  • Design – vom Foto bis zur professionellen Grafik, vom Portrait bis zur kompletten Projektgestaltung
  • Struktur – Inhalte müssen geordnet werden. Wir zeigen, wo es langgeht.
  • Text – wir finden die richtigen Worte für Sie und Ihre Besucher
  • Tests und Optimierung – Webdesign ist nicht nur Erfahrung, sondern auch Wissenschaft. Wir testen die Nutzbarkeit ihrer Seite, machen die Wege kürzer und helfen, dass man Sie auch findet.
  • Pflege – Webseiten sind dynamisch. Nur, wenn Technik und Inhalt immer wieder überarbeitet werden, bleiben Sie auch auf dem neuesten Stand.

Sie sehen: Wir verstehen uns auf alle Bereiche des Webdesigns. Beispiele für unsere Arbeit finden Sie in unseren Referenzen, für unsere Kundenzufriedenheit in den Testimonials. Wollen Sie auch dazugehören? Dann freuen wir uns auf Ihre Meldung.

Manöverkritik

Der Text ist besser, aber noch lange nicht gut genug. Die Länge ist kaum verändert. Die Weg-Metaphern im ersten Absatz stimmen jetzt, sind aber auch im restlichen Text häufiger geworden („wo Sie hinwollen“, „wo es langgeht“). Zu häufig? Geschmackssache.

„Auftrag“ ist kaum konkreter als „Projekt“, wenigstens ist die Wiederholung raus. Ebenso sind Doppelpunkte statt Bindestrichen ab „Was wir bieten“ nur ein Detail, trennen aber die ersten beiden Absätze und die folgenden Stichpunkte. „Wir bieten, was Sie brauchen“ ist immer noch nicht originell, hat aber Rhythmus und ist um eine Leerformel ärmer.

Die Erläuterung bei „Struktur“ ist etwas (nicht viel) klarer. „Optimierung“ ist klarer von „Pflege“ getrennt, aber an der Grenze zum Fachausdruck.

Der letzte Absatz ist mit „allen Bereichen“ statt „A bis Z“ besser, auch die Testimonials sind jetzt verlinkt. Die näheren Infos zu Leistungen werden vielleicht eleganter durch Verlinkung der Stichpunkte, als durch einen expliziten Hinweis unter der Liste angeboten. Das „Wollen Sie auch“ war vorhin schon etwas unklar und wäre bei einer weiteren Überarbeitung anzugreifen.

Fertig ist der Text also noch lange nicht. Erst nach mehreren Durchläufen und der Absprache mit Kollegen und Kunden kann man das erreichen. Aber die Arbeitsweise ist sicher klar geworden. ™

Von Jan Bojaryn

Sprachwissenschaftler, freier Autor und Texter. Befasst sich seit fast 20 Jahren professionell mit Sprache, Webdesign, Usability und Kommunikation im Netz. Schreibt Artikel und Ratgebertexte zu verschiedenen Themen. Liebt guten Text, nutzerfreundliches Design und Currywurst.

4 Antworten auf „Schritt für Schritt texten: Die Leistungsbeschreibung“

Hallo,

ein Hinweis: es wird im Einleitungsabsatz von einem vorherigen Artikel gesprochen, aber nicht darauf verlinkt. Auch die Suche nach „Schritt für Schritt texten“ oder Ähnliches hat mit leider nicht mal diesen Artikel angezeigt.

Wo finde ich den ersten Artikel für das Texten einer Startseite für ein Webdesign-Studio?

Danke schön! :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.