Kategorien
SEO & Online-Marketing

SEO: der Wert eines Links

In den vorderen Trefferrängen bei Suchmaschinen mit zu mischen ist für Seitenbetreiber, die ihr Geld im Internet verdienen, von großer wirtschaftlicher Bedeutung. Ein Blick in die Website-Statistik verrät, dass Besucher über Suchmaschinen häufig den Löwenanteil […]

In den vorderen Trefferrängen bei Suchmaschinen mit zu mischen ist für Seitenbetreiber, die ihr Geld im Internet verdienen, von großer wirtschaftlicher Bedeutung. Ein Blick in die Website-Statistik verrät, dass Besucher über Suchmaschinen häufig den Löwenanteil des Traffics ausmachen. Viele Faktoren bestimmen die Platzierung. Google hütet zwar seinen Ranking-Algorithmus mit Argusaugen, doch die meisten SEO-Experten sind sich darin einig, dass Backlinks eine gewichtige Rolle spielen. Der Holländer Wiep Knol hat das Who is Who der SEO-Szene an den virtuellen Diskussionstisch geholt. Thema: Faktoren, die den Wert eines Links bestimmen.

Link Value Factors

Wer tiefer in das „Link Building“ einsteigen will, sollte sich ein wenig Zeit nehmen und die Meinungen der SEO-Experten in voller Länge auf Englisch einverleiben. Hier bei Dr. Web gibt es das Konzentrat. Die 10 wichtigsten Faktoren, und zwar Faktoren, die einen Link wertvoll machen und solche, die ihn ab- oder entwerten [NEGATIV]:

  1. Seite ist via robots.txt von der Indexierung ausgeschlossen. [NEGATIV]
  2. Ankertext. Mit welchen Begriffen auf die eigene Site verlinkt wird.
  3. Backlink ist auf einer Website, die von Google abgestraft wurde. [NEGATIV]
  4. Page-Autorität. Hat die verlinkende Site viele eingehende Links?
  5. Domain-Autorität. Die Qualität der Backlinks, die auf eine Site verweisen.
  6. Anzahl ausgehender Links. Wie viele Links die Site auf externe Angebote gesetzt hat.
  7. Die Gesamtzahl der Links. Interne, externe.
  8. Alter der Domain.
  9. Themenbezogene Autorität. Wir rankt die Site bei bestimmten wichtigen Suchphrasen?
  10. Javascript-Link. Linkauszeichnung enthält Javascript. [NEGATIV]

Von Michael Dobler

Ich bin der Herausgeber von Dr. Web. Um praxisfit zu bleiben, unterstütze ich darüber hinaus Kunden bei der digitalen Kundengewinnung und Kundenbindung. Erste eigene Gehversuche im Internet unternahm ich 1999 mit einem Kinomagazin. Nach 15 Jahren in Lohn und Brot, u.a. als Projektmanager für digitale Medien, machte ich mich schließlich Ende 2005 selbständig. Das war die beste berufliche Entscheidung meines Lebens.

24 Antworten auf „SEO: der Wert eines Links“

Ich versuche mich schon seit längerem mit diesem Thema zubeschäftigen…und kann nur sagen das man da manchmal ganicht mehr durchblickt…
wieviel pr 5 links benötige ich um ein pr von 4 zuerhalten ?
hat da jemand infos…?

Auch mir macht Punkt drei Kopfzerbrechen. Meistens kopieren sich Leute Fotos von meiner Webseite und fügen sie direkt in die eigene Site an, Allerdings ist auf dem Foto der Link zur meiner Seite noch aktiv. Dadurch habe ich viele 0 PR- Seiten die ein Backlink auf meiner Seite haben. Was ist die Lösung? Bei solutionpress.wordpress.com habe ich nachgesehen, weil er eine Lösung angekündigt hatte, habe aber nichts gefunden. Vielleicht ist es veraltet, keine Ahnung..

Kann man nicht auch den eigentlichen Wert der Links berechen? Von einer PR 0 ist er logischerweise wesentlich kleiner ( 0,007 z.B.) als von einer PR 5 ( z.B. 6,39). Je nach dem wie viele ausgehende Links…

Also jetzt mal ganz ehrlich, die 10 aufgeführten Punkte sind jawohl nur die Spitze des Eisberges!!! Die sollten auch JEDEM der etwas von SEO verstehen will hinlänglich bekannt sein! Diese 10 Tipps machen noch lange keinen guten SEO!!!

Wer sich tatsächlich dafür interessiert muss sich ständig weiterentwickeln und informieren, da Google seine Algorithmen zur Bewerten einer Seite ebenfalls laufend anpasst! Es gibt im Internet mittlerweile wirklich ein paar ordentliche Seiten um SEO zu erlernen, ABER VORSICHT: nicht jeder angebliche SEO-Tipp ist gut, einige wirken sich negativ aus! Ich habe aus vielen verschiedenen Seiten das für mich beste Rezept erstellt und entwickel es ständig weiter!!! So habe ich bereits einige Seiten mit sehr hohem Pagerank und guten Listings in den Suchmaschinen!

Viele richtige Dinge, die hier genannt wurden. Aber: ohne Content ganz vorn zu erscheinen ist nicht nur schwierig, sondern auch unseriös. Was soll ein Besucher auf einer leeren Seite?

Deshalb gefällt mir der „content is king“ Einwurf sehr gut. Geh ich hundertprozentig mit. Wichtig ist noch, den eigenen Content strukturell sauber aufzubauen. D.h. die semantischen Auszeichnungselemente im HTML richtig nutzen.

Der titel eines Links ist dabei genauso wichtig wie Linktext selbst oder der alt eines Bildes. Und vor allem, dass die Begriffe auf der Seite wo der Link hinzeigt wieder auftauchen. Und zwar in einer entsprechenden Keyword-Dichte. Wichtig ist noch:

– Link- oder Content-Bilder sinnhaft benennen (nicht DCM0001.JPG)
– Links zu speaking URLs (unternehmen/leistungen/produktion.htm)
– H1 – H6, strong, etc. sinnvoll einsetzen, da die Suchspider entsprechend eine Wichtung vornehmen

Das alles sind onsite-Optimierungen die man gemacht haben sollte, bevor man Geld für offsite-Maßnahmen ausgibt. Vom Einkauf in Linkfarmen oder dergleichen kann man nur abraten, …

in diesem Sinne

@Alexandra: Wichtiger Einwurf von Dir. Bei all dem Orakel um die Wichtigkeit einzelner Rankingfaktoren zählt "Content is king". Regelmäßig nutzwertige Inhalte produzieren und einen langen Atem beweisen, dann kommen die Besucher von alleine.

Danke für den Link zum Originalbeitrag, sehr interessante Lektüre. Ich finde jedoch, dass letztlich SEO nur ein Hilfsmittel sein sollte, um guten Content auch gut zu platzieren. Ohne Content ist alles nichts. Trotzdem wird es für neue Seiten immer schwieriger, sich aus der Masse abzuheben.

@pinkinside

1. Die Seite auf Onsite-Spam untersuchen

2. Überprüfen, ob die Domain für den eigenen Domainnamen mit und ohne www an Platz 1 steht.

3. Einen kompletten Satz von der Domain in den Google-Suchschlitz kopieren und schauen, ob die Seite entsprechend dazu gelistet wird.

Weiß einer ob auch der title-Wert eines Links beachtet wird?
Sonst finde ich nicht, dass da was neu ist. Jedenfalls habe ich immer erwartet dass die Suchmaschinen solche Dinge beachten.

Die Liste ist hier durch die fehlenden Erklärunglinks im Originalbeitrag etwas aus dem Zusammenhang gerissen.
Eine Unterteilung in positive und negative Faktoren wäre für einen Neuling vielleicht sinnvoller.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.