Kategorien
Webdesign

Spam-Blocker Spamihilator

Das Programm Spamihilator dient zum Schutz vor unerwünschte Werbe- und anderen Emails, so genannten Spam-Nachrichten. Es funktioniert mit vielen gängigen Emailprogrammen. Nach der notwendigen Installation schaltet sich der Spamihilator zwischen das Internet…

Das Programm Spamihilator dient zum Schutz vor unerwünschte Werbe- und anderen Emails, so genannten Spam-Nachrichten. Es funktioniert mit vielen gängigen Emailprogrammen.

Nach der notwendigen Installation schaltet sich der Spamihilator zwischen das Internet und die auf dem PC installierte Email-Software. Kompatibilität zu allen gängigen Programme wie Firefox, Outlook, Pegasus Mail, Netscapeund so weiter ist vorhanden. Ein Assistenzprogramm leistet die automatische Einbindung in die jeweils verwendete Software.

Beim Abruf von Emails auf den Computer werden alle eingehenden Emails nach verschiedenen Kriterien und Automatismen – zum Beispiel über Wort- und Textkopffilter – überprüft und gegebenenfalls als Spam erkannt, wobei der Spamihilator sowohl POP3- als auch IMAP-Konten abfragen kann – dies selbst innerhalb von eigentlich nicht IMAP-fähigen Emailprogrammen. Der Spamihilator verschlüsselt Verbindungen zum Mailserver auf Wunsch nach SSL/TLS-Standards.

Screenshot

Außerdem dient ein DCC-Filter zur Identifizierung von Massen-Emails. Das DCC-Netzwerk berechnet Prüfsummen aus Millionen von Spam-Mails und hilft dadurch bei der Erkennung. Mehrere wahlweise installierbare Plugins wie „POP3-Notifier“ oder „A Blacklist Filter“ können die Effizienz des Spamblockers zusätzlich verbessern. Diese und andere Plugins sind auf der Homepage von Spamihilator abgelegt.

Beim Spamihilator-Filter handelt es sich um einen so genannten lernfähigen Filter. Optional kann der Nutzer Prüfkriterien wie eigene Schlüsselwörter hinzufügen. Ein so genannter Trainingsbereich lässt zahlreiche persönliche Einstellungen zu.

Über Absenderlisten ist es möglich, Emails zu klassifizieren, die von der Spamkontrolle ausgenommer werden sollen. Andererseits können Listen angelegt werden, die bestimmte Absender generell blocken und als Spammer behandeln. Als Spam erkannte Emails liefert der Spamihilator nicht ans Postfach des Emailprogramms weiter, sondern legt sie im Papierkorb von Windows ab. Dort sind sie gegebenenfalls überprüf- und wiederherstellbar. Per anwählbarer Option löscht der Spamihilator Emails auch bereits auf dem Emailserver, ohne sie auf den PC zu laden.

Die Entwickler des Spamihilator geben als Ziel aus, mehr als 98 Prozent aller Spammails erkennen und auszusortieren zu wollen.

Das Programm arbeitet unter allen Windows-Versionen ab Windows 95 und höher. Die jüngste Version Spamihilator 0.9.9.10 ist seit Anfang 2007 verfügbar und kostenlos zu downloaden.

Erstveröffentlichung 05.04.2007

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.