Kategorien
Essentials Icons & Fonts

Captain Icon: Kostenloses Set mit 350+ Flat Icons in vielen Formaten

Mario Del Valle aus Valladolid im sonnigen Spanien ist ein waschechter Kreativer aus ganzem Herzen. Nach eigener Aussage war er schon als kleiner Junge ein begeisterter Zeichner. In jüngerer Zeit kam noch der Wunsch dazu, seine Werke mit anderen zu teilen. Also setzte er sich an sein Tablett und begann Ideen zu generieren, zu verwerfen, zu generieren…

Kategorien
Essentials Icons & Fonts

Freebie: 50 derb-lustige Funny Icons

Oh, äh. Entschuldigung, der ist mir so raus gerutscht. Halte einfach eine Weile die Luft an. Hier draußen verzieht sich sowas ja schnell… Ja, das finde ich lustig. Sehr lustig sogar. Lies am besten nur weiter, wenn es dir auch so geht.

Kategorien
Essentials Exklusiv bei drweb.de Freebies, Tools und Templates Icons & Fonts

Freebie: Human Pictos mit 500 Icons zu Menschen in Aktion

Es ist wieder soweit. Die Menschen stürmen die Innenstädte auf der Jagd nach dem perfekten oder wenigsten irgendeinem Weihnachtsgeschenk für ihre Lieben oder weniger Lieben. Unser Geschenk erfordert lediglich die Bewegung deiner rechten oder (je nachdem) linken Hand.

Kategorien
Plugins WordPress

WP Job Manager: Kostenloses WordPress-Plugin für Ihre eigene Stellenbörse

Stellenbörsen erfreuen sich einer hohen Popularität. Die stetig steigende Beliebtheit der Online-Jobbörsen hat sicherlich damit zu tun, dass eine stetig steigende Zahl von Menschen nicht mehr in festen Vollbeschäftigungen arbeitet, sondern sich von Projekt zu Projekt neu orientieren muss. So wird die Jobsuche zu einer Dauertätigkeit für viele von uns. Gerade für dieses Szenario eigenen sich die "offiziellen" Stellenbörsen, wie das Portal der Arbeitsagentur allerdings nur eingeschränkt bis gar nicht. Spezialisierte Jobbörsen können da viel bessere Dienste leisten. So könnten Sie, wenn einen Onlinedienst für eine bestimmte Zielgruppe bieten, schnell auf die Idee kommen, für diese Zielgruppe auch eine entsprechende Stellenbörse zu etablieren. In der Smashing Familie sind wir schon vor einiger Zeit auf genau diese Idee gekommen ;-) Wenn Ihnen nicht die gleiche Investitionskraft zur Verfügung steht, könnte das neue, kostenlose Stellenbörsen-Plugin für WordPress namens WP Job Manager genau das richtige für Sie sein…

WP Job Manager's Brand-New Landing Page
WP Job Manager: ganz frisch mit eigener Website

WP Job Manager: Modern, schlank, kostenlos

WP Job Manager von Mike Jolley ist ein modernes und schlankes Plugin für selbstgehostete WordPress-Sites. Das Plugin fügt die volle Funktionalität einer Stellenbörse hinzu und integriert sich in das gewohnte Backend. Von hier aus managen Sie die Inhalte der Stellenbörse so, wie Sie alle anderen Inhalte auch managen. WP Job Manager arbeitet Shortcode-basiert und und unterstützt Custom Post Types.

Mike Jolley ist kein Unbekannter in der WordPress-Szene. Er ist der führende Entwickler von WooCommerce und rege aktiv in allen Belangen rund um WooThemes. Es ist keine Übertreibung, zu sagen, dass Jolley kenntnismäßig in der Top-Liga spielt und in der Lage ist, Produkte auf höchstem Niveau zu liefern.

WP Job Manager ist ein ausgezeichneter Nachweis für diese Feststellung. Dem Trend zum Flat Design folgend, legt sein minimalistisch designtes, auf Shortcodes basierendes und die neuesten Features von WordPress unterstützendes Plugin ein solides und zukunftsorientiertes Fundament für Ihre Jobboard-Ambitionen. Die Börse lässt sich sehr einfach in jedes moderne Theme integrieren, sofern Sie über Kenntnisse in CSS verfügen.

WP Job Manager: Frontend
WP Job Manager: Frontend

WP Job Manager gibt es bereits seit ein paar, wenigen Monaten, erhielt aber erst in der letzten Woche eine eigene Homepage. Bis dato hatte Jolley das Plugin kostenlos per Gumroad vertrieben. Jolley erklärt das Kern-Plugin zu Open Source, liefert aber bislang keine konkretisierende Lizenz mit. Von daher kann ich Ihnen nichts über eventuelle Restriktionen im Einsatz verraten.

Das Plugin bringt bereits fertige Übersetzungen in 18 Sprachen mit, darunter deutsche und russische Sprachdateien. Im Paket findet sich allerdings auch die *.pot, so dass Sie selber unproblematisch jede beliebige Sprache unter Verwendung von Poedit an den Start bringen können.

WP Job Manager setzt WordPress 3.8 und neuer voraus. Eine Demo vermittelt Ihnen aussagefähige Eindrücke des Leistungsumfangs.

WP Job Manager: Backend

WP Job Manager: Backend

WP Job Managers Freemium-Geschäftsmodell

Mike Jolley entschied sich für das populärer werdende Freemium-Preismodell. Während das eigentliche Kern-Plugin völlig kostenfrei erhältlich ist, müssen Sie für die sogenannten Add-ons mehr oder weniger tief in die Tasche greifen. Schon mehr als zwanzig dieser Add-ons stehen zur Verfügung.

WP Job Manager: Plethora of Add-ons Available

WP Job Manager: eine Vielzahl verfügbarer Add-ons

So benötigen Sie ein Add-on, wenn Sie kostenpflichtige Einträge anbieten oder Verbindung zu verschiedenen Formularmanagern herstellen wollen. Ebenso ein Add-on wird erforderlich zur Integration der Inhalte anderer Stellenbörsen oder das Hinzufügen von Tags, Ablaufdaten oder Lebensläufen. Während manche Add-ons für ein leistungsfähiges Jobboard mehr oder weniger unabdingbar sind, dienen andere lediglich der Vereinfachung oder Verschönerung. So erlaubt beispielsweise der Job Board Designer die Anpassung der Optik der Stellenbörse aus dem Backend heraus. Designer kennen da andere Wege. Das kostenpflichtige Jobify-Theme liefert eine fertig eingerichtete Optik für all jene mit, die nicht in der Lage sind oder nicht die Zeit haben, selber für einen anständigen Look zu sorgen.

Ich würde sicherlich auch das ein oder andere Add-on kaufen wollen, käme aber immer noch für etwas mehr als 100 Euro an eine Top-Lösung. Definitiv würde ich aber WP Job Manager wählen, wenn ich jetzt eine Stellenbörse implementieren müsste. Was meinen Sie?

Links zum Beitrag:

Kategorien
E-Business E-Commerce Essentials Icons & Fonts

E-Commerce-Freebie bei Dr. Web: 50+ Icons internationaler Zahlungssysteme

Das Jahr ist fast zu Ende. Weihnachten ist vorbei. Möglicherweise können Sie noch ein bisschen entspannen, sind aber sicherlich schon wieder gedanklich in den Vorbereitungen für das Jahr 2014. Für unsere werten Seitenbetreiberinnen und -betreiber, die gerade jetzt ihre Online-Shops fit für den Jahresbeginn machen, haben wir in neuerlicher Kooperation mit den Spaniern von Freepik ein Icon-Paket zum Thema "Internationale Zahlungssysteme" zusammengestellt. 50+ Icons im modernen Flat Design warten darauf, Ihren Online-Shop zu modernisieren. Wie immer, sind alle Piktogramme kostenfrei verwendbar, sowohl für private, wie vor allem auch für kommerzielle Zwecke. Bekommen können Sie das Set aber nur hier bei uns und drüben bei unserer großen Schwester Noupe…

credit-cards-teaser

Credit Card Flat Icons: 50+ Symbole als PNG, AI, EPS und SVG

Sie kennen Freepik noch nicht? Unter den Links zum Beitrag finden Sie alle Dr. Web-Artikel zu den verschiedenen Projekten der Spanier zum Nachlesen. Über den Verlauf des Jahres 2013 konnten wir Ihnen immer wieder das ein oder andere Freebie der Spanier kredenzen.

Freepik, the Search Engine for Design Resources

Freepik, fantastische Suchmaschine für Design-Ressourcen

Heute erhalten Sie die Möglichkeit, ein Set mit über 50 Flat Icons herunterzuladen, die sich sämtlich mit diversen Zahlungssystemen befassen. Von Visa über American Express bis hin zu Maestro ist vieles vertreten, was Rang und Namen hat.

Die Piktogramme liegen dabei in verschiedenen Formaten vor, die Ihnen die Verwendung, aber auch die Anpassung sehr einfach machen. Für Freunde und Verwender der Adobe-Lösungen dürfte die beste Nachricht die sein, dass die Credit Card Flat Icons, so Freepiks Bezeichnung, als Adobe Illustrator-Format geliefert werden und bis auf die Ebene des einzelnen Vektors bearbeitbar sind. Personen, die andere Vektor-Editoren bevorzugen, greifen einfach zu EPS oder SVG, beide Formate finden sich im Download-Paket. Wer möchte, nutzt die ebenfalls mitgelieferte PNG-Datei als Sprite und spricht die einzelnen Icons per CSS an.

Die mitgeliferten Dateiformate sorgen nicht für Beschränkungen, die Lizenz ebensowenig. Sie können die Symbole frei für private und kommerzielle Zwecke ohne Einschränkungen verwenden. Sie dürfen das Set jedoch nicht auf anderen Websites zum Download anbieten und/oder so tun, als seien Sie der Urheber. Diese Regeln des Fairplay schränken indes nicht wirklich ein.

credit-cards-overview

Insofern: Viel Spaß mit den mehr als 50 Icons aus dem Credit Card Flat Icons Paket…

Und hier geht es zum Download…

Das ZIP-Archiv wiegt knappe 2,5 Megabyte und sollte selbst auf verhältnismäßig behäbigen Internetanbindungen nicht zu lange auf sich warten lassen.

Download: 50+ Credit Card Flat Icons

Links zum Beitrag

  • Die Macher des Bundle und ihre Designressourcen-Suchmaschine | Freepik
  • Exklusiv für Dr.Web-Leser: Freepiks Web Mega Bundle mit 500 Icons kostenlos | Dr. Web Magazin
  • Ein weiteres Produkt aus dem Hause Freepik | CSS Matic
  • Freepik: Suchmaschine für kostenlose Design-Ressourcen | Dr. Web Magazin
  • CSS Matic – “What You See Is What You Get” für die CSS-Entwicklung | Dr. Web Magazin
  • Exklusiv für Dr. Web-Leser: 200 kostenlose Icons im Flat Look von Freepik | Dr. Web Magazin
  • Flaticon.com: Über 11.000 kostenlose Icons direkt in Photoshop nutzen | Dr. Web Magazin
Kategorien
E-Business Social Media

Dr. Webs Favoriten KW 43/2013: Die besten Links der Woche

Wenn Sie uns auch in den sozialen Netzwerken folgen, wissen Sie, dass wir dort Mengen zusätzlichen Content bieten. Links zu Freebies, Tutorials, interessanten Artikeln oder anderen erwähnenswerten Inhalten aus den Weiten und Tiefen des Web, dabei aber nicht von uns selbst erstellt. Allerdings ist nicht jede Leserin und jeder Leser in diesen Netzwerken aktiv, manche lehnen die Teilnahme daran kategorisch ab, wofür es natürlich auch gute Gründe gibt. (Ja, liebe NSA, das muss man noch sagen dürfen.) Für diese Zielgruppe und all jene, die unsere Postings schlicht verpasst haben, stellen wir im folgenden Beitrag noch einmal die besten Links der abgelaufenen Woche zusammen. Die Links zu unseren eigenen Artikeln, die natürlich im Grunde die Besten sind, lassen wir dabei mal raus…

Die besten Links der Woche vom 19. bis zum 25. Oktober 2013

Ganz aufmerksame Zeitgenossen könnten jetzt einwenden, dass der Titel des Beitrags nicht mit der obigen Unterüberschrift korrespondiert. In der Tat ist die Interpretation der Kalenderwoche unter Einschluss des dieser vorangegangenen Wochenendes nicht standardkonform ;-) Da unser Aktivitätsschwerpunkt aber ohnehin an den Werktagen liegt, möge man uns diese Verschiebung im Raum-Zeit-Kontinuum verzeihen…

1. Abstract Artwork in Pixelmator

Schickes abstraktes Wallpaper mit Pixelmator selbst erstellen (Tutorial)

pixelmator-abduzeedo

2. CSS Specificity

Gruselig, aber einprägsam! Pflichtbesuch für Webdesigner…

cssspecificity

3. 500+ Million More…Mailbird Launches IMAP Support

Mailbird jetzt mit IMAP verwendbar. Das kostenlose Windows-Mailtool wird langsam interessant!

mailbird

4. Dancing Robot in Pure HTML5/CSS on LiveWeave

Tanzender Bender aus Futurama, gemacht mit purem HTML5/CSS3 (inkl. Code)

bender

5. Adobe: Using CSS Shapes to Enhance Visual Storytelling

Webdesigner? Wenn du heute nur Zeit hast, einen Artikel zu lesen, dann wähle diesen! Adobe stellt CSS Shapes vor und bietet ein absolut grandios beeindruckendes Beispiel dazu.

rabbit-hole

6. Creating geometric patterns in Illustrator

Veerle Pieters mit einem großartigen Tutorial zur Erstellung geometrischer Muster in Illustrator

geometric-patterns-cubes-final

7. Mapicons – A free collection of maps for every country in the world, available in 11 sizes or in SVG

Kostenlose Kartenumrisse nahezu jedes Landes der Erde in 11 Größen und als SVG | Mapsicons auf Github

mapicons

8. Freebie: The Flat Design UI Pack (PSD)

Schickes Freebie bei den Kollegen von Speckyboy | 125 mb schweres Flat Design UI Pack

flat_design_ui_pack_large

9. Font Awesome Game: What was the name of that icon again?

Kurzweiliges Quiz, in dem Sie Teile von Font Awesome erraten müssen. Zeittotschläger!

fontawesomequiz

10. Ionicons

345 kostenlose, minimalistische Icons als Font unter MIT-Lizenz

ionicons