Kategorien
Essentials Icons & Fonts

Freebie: 50 derb-lustige Funny Icons

Oh, äh. Entschuldigung, der ist mir so raus gerutscht. Halte einfach eine Weile die Luft an. Hier draußen verzieht sich sowas ja schnell… Ja, das finde ich lustig. Sehr lustig sogar. Lies am besten nur weiter, wenn es dir auch so geht.

Kategorien
Essentials Exklusiv bei drweb.de Freebies, Tools und Templates Icons & Fonts

Freebie: Human Pictos mit 500 Icons zu Menschen in Aktion

Es ist wieder soweit. Die Menschen stürmen die Innenstädte auf der Jagd nach dem perfekten oder wenigsten irgendeinem Weihnachtsgeschenk für ihre Lieben oder weniger Lieben. Unser Geschenk erfordert lediglich die Bewegung deiner rechten oder (je nachdem) linken Hand.

Kategorien
Freebies, Tools und Templates

Exklusives Vektor Freebie: 250 Ultimate World Monuments Icon Pack von Freepik

Und wieder einmal können wir unseren Leserinnen und Lesern in Kooperation mit unserer großen Schwester Noupe und den Betreibern der Design-Ressourcen-Suchmaschine Freepik aus dem sonnigen Spanien einen Satz Icons schenken. Heute haben wir 250 Vektor-Symbole, nämlich das „Ultimate World Monuments Icons Pack“ zu bieten. Jedes dieser Icons repräsentiert ein berühmtes Gebäude oder anderen prominenten Ort aus aller Welt. Sämtliche Piktogramme sind vektor-basiert und können für jede Art von Projekt, ob privat oder kommerziell eingesetzt werden. Nur bekommen, bekommen können Sie sie nur hier (und bei Schwesterchen Noupe)…

250 Ultimate World Monuments Icons Pack: 250 weltbekannte Orte als Icons in PNG, AI, EPS, PSD and SVG

Sie kennen Freepik noch nicht? Unter den Links zum Beitrag finden Sie alle Dr. Web-Artikel zu den verschiedenen Projekten der Spanier zum Nachlesen. Erst vor knapp zwei Monaten konnten wir Ihnen das Flat Icon Set mit 200 Symbolen exklusiv anbieten.

Freepik, the Search Engine for Design Resources

Freepik, fantastische Suchmaschine für Design-Ressourcen

Die 250 Symbole aus unserem heutigen Set sind etwas besonderes und entsprechen so gar nicht dem Klischee des durchschnittlichen Symbolsatzes. Das 7,9 MB schwere Download-Zip beinhaltet nicht nur alle Piktogramme im PNG-Format bei voller Transparenz und in den Größen 32, 64 und 128 Pixel im Quadrat. Vielmehr erhalten Sie zudem die Rohdateien in den Formaten AI und EPS, aber auch als PSD und SVG. Wenn das nicht vollständig zu nennen ist, was dann?

Die Vekordaten unterliegen keinen Restriktionen, alle Pfade sind einzeln bearbeitbar. Lediglich die pro Icon erfolgte Gruppierung muss in Illustrator hierzu aufgehoben werden. Damit steht der freien Anpassbarkeit der Bildchen auf den eigenen Bedarf, etwa die eigenen Farben oder andere Größen und Formate, nichts im Wege.

The Whole Set

Alle Icons im Überblick

Unser Monumente-Bundle beinhaltet berühmte Gebäude und Sehenswürdigkeiten aus aller Welt. Neben den üblichen Verdächtigen, wie der Freiheitsstatue und dem Weißen Haus, finden sich Lokationen aus Indonesien, China, Europa, Süd-Afrika, Indien, Russland oder Japan – um nur einige zu nennen. Dieses Pack wird jeden Globetrotter und Weltenbummler erfreuen, sowie sehr nützlich für bestimmte Projekte mit internationalem Bezug sein.

Vectorized Convenience

Alle Icons liegen zusätzlich als Vektoren bei

Hinsichtlich der lizenzrechtlichen Beschränkungen gibt es ebenfalls keine Überraschungen. Sie können die Symbole frei für private und kommerzielle Zwecke ohne Einschränkungen verwenden. Sie dürfen das Set jedoch nicht auf anderen Websites zum Download anbieten und/oder so tun, als seien Sie der Urheber. Diese Regeln des Fairplay schränken indes nicht wirklich ein.

Insofern: Viel Spaß mit unserem 250 Ultimate World Monuments Icons Pack aus dem Hause Freepik…

Und hier geht es zum Download…

Download: 250 Ultimate World Monuments Icons Pack

Links zum Beitrag

  • Die Macher des Bundle und ihre Designressourcen-Suchmaschine | Freepik
  • Exklusiv für Dr.Web-Leser: Freepiks Web Mega Bundle mit 500 Icons kostenlos | Dr. Web Magazin
  • Ein weiteres Produkt aus dem Hause Freepik | CSS Matic
  • Freepik: Suchmaschine für kostenlose Design-Ressourcen | Dr. Web Magazin
  • CSS Matic – “What You See Is What You Get” für die CSS-Entwicklung | Dr. Web Magazin
  • Exklusiv für Dr. Web-Leser: 200 kostenlose Icons im Flat Look von Freepik | Dr. Web Magazin
Kategorien
Essentials Exklusiv bei drweb.de Icons & Fonts

Exklusiv für Dr. Web-Leser: 200 kostenlose Icons im Flat Look von Freepik

Und wieder können wir unseren Leserinnen und Lesern in Kooperation mit unserer großen Schwester Noupe und den Betreibern der Design-Ressourcen-Suchmaschine Freepik aus dem sonnigen Spanien einen Satz Icons schenken. Die 200 Symbole aus dem „Flat Icon Set“ folgen dem Trend zum Flat Design und können kostenfrei für private, wie kommerzielle Anwendungen verwendet werden. Die Piktogramme gibt es exklusiv bei uns…

flat_icon_set_excerpt-640px
Nur ein kleiner Ausschnitt…

Flat Icon Set: 200 Symbole als PNG, AI und EPS

Sie kennen Freepik noch nicht? Unter den Links zum Beitrag finden Sie alle Dr. Web-Artikel zu den verschiedenen Projekten der Spanier zum Nachlesen. Erst vor knapp zwei Monaten konnten wir Ihnen das Web Mega Icon Bundle mit 500 Symbolen exklusiv anbieten. Die Piktogramme dieses Sets waren in Graustufen gehalten, orientierten sich auch bereits in Richtung Flat Design.

Die 200 Icons aus unserem heutigen Angebot sind farbig gestaltet. Das rund 6,5 MB große Downloadpaket enthält alle Symbole im Format PNG in den Größen 64, 128 und 256 Pixel. Zusätzlich enthalten sind die Rohdateien in den Vektorformaten AI und EPS. Diese unterliegen keinen Restriktionen, alle Pfade sind einzeln bearbeitbar. Lediglich die pro Icon erfolgte Gruppierung muss in Illustrator hierzu aufgehoben werden. Damit steht der freien Anpassbarkeit der Bildchen auf den eigenen Bedarf, etwa die eigenen Farben oder andere Größen und Formate, nichts im Wege.

preview-1-w640
Alle Icons im Überblick

Wie schon beim Web Mega Icon Bundle ist auch bei den Flat Icons der Anwendungsbereich breit angelegt. Neben Symbolen zur Entwicklung (mobiler) Apps, finden sich eine ganze Reihe von Icons zu Social Media. Ebenfalls enthalten sind Wetter-Icons und Visualisierungen verschiedener Dateiformate.

preview-3-w640
Alle Icons liegen zusätzlich als Vektoren bei

Hinsichtlich der lizenzrechtlichen Beschränkungen gibt es ebenfalls keine Überraschungen. Sie können die Symbole frei für private und kommerzielle Zwecke ohne Einschränkungen verwenden. Sie dürfen das Set jedoch nicht auf anderen Websites zum Download anbieten und/oder so tun, als seien Sie der Urheber. Diese Regeln des Fairplay schränken indes nicht wirklich ein.

Insofern: Viel Spaß mit unseren 200 Flat Icons aus dem Hause Freepik…

Und hier geht es zum Download

Download: 200 Flat Icons Set

Links zum Beitrag

  • Die Macher des Bundle und ihre Designressourcen-Suchmaschine | Freepik
  • Exklusiv für Dr.Web-Leser: Freepiks Web Mega Bundle mit 500 Icons kostenlos | Dr. Web Magazin
  • Ein weiteres Produkt aus dem Hause Freepik | CSS Matic
  • Freepik: Suchmaschine für kostenlose Design-Ressourcen | Dr. Web Magazin
  • CSS Matic – “What You See Is What You Get” für die CSS-Entwicklung | Dr. Web Magazin
Kategorien
Design HTML/CSS

CSS Matic – „What You See Is What You Get“ für die CSS-Entwicklung

Die Zeiten, in denen CSS rein mit der Hand geschrieben werden musste, sind schon seit einiger Zeit vorbei. In den letzten Jahren konnten sich immer mehr kleine Helferlein etablieren, die einzelne Aspekte des CSS-Design visuell unterstützen. Aus Spanien kommt eine neue Web-App, die vier Teilbereiche komfortabel abzudecken versteht. Die Entwickler des Dienstes CSS Matic sind alte Bekannte.

cssmatic-homepage

Freepik.com und Thumbr.it zeichnen für CSS Matic verantwortlich

Dr. Web-Leserinnen und -Leser kennen die Suchmaschine Freepik.com. Im Sommer 2012 stellten wir den Service vor. Wir konnten Freepik mit Einschränkungen empfehlen. Positiv erschien uns die hohe Zahl gefundener Ressourcen für die verschiedenste Bedarfslagen und Desktop-Softwares. Weniger erwärmen konnten wir uns für das Konzept der Drittverlinkung. So ist es bei Freepik stets erforderlich, die Lizenz der gefundenen Ressource noch einmal gründlich auf deren Quell-Website gegen zu checken. Freepik selber hostet (zumindest in der Regel) den entsprechenden Download nicht.

freepik-startseite

Seit einigen Wochen ist das Freepik-Team sehr aktiv mit der Erstellung eigenen Contents beschäftigt. Man darf gespannt sein, ob es da nicht bald etwa zu einem exklusiven Freebie für die Leser von Dr. Web und Noupe Magazine kommen könnte ;-)

Nach eigenen Aussagen wollte der Gründer von Freepik, der Spanier Alejandro Sánchez Blanes, der Design Community etwas zurück geben für die große Unterstützung, deren er und sein Team sich in den letzten Jahren erfreuen durften. CSS Matic ist dieses Geschenk an die Community.

Ursprünglich ersonnen, um Standardaufgaben des Freepik-Teams rationeller zu gestalten, kann die Tool-Sammlung CSS Matic seit kurzem von jedermann kostenlos verwendet werden. Und in der Tat ist CSS Matic in der Lage, so manches andere Tool locker zu ersetzen. Mir persönlich gefällt dabei am besten, dass man den Werkzeugen anmerkt, dass sie einen frischen Ansatz, schon von der UI her, verfolgen. CSS-Tools gibt es immerhin einige, darunter viele, die offenbar seit Jahren von ihren Entwicklern nicht mehr angeschaut wurden.

CSS Matic – Verläufe erstellen, Rahmen gestalten, Schlagschatten definieren, Texturen entwerfen

Zugegebenermaßen ist nicht jedes Helferlein aus dem Vierkant-Portfolio CSS Matics gleichermaßen nützlich oder gleichermaßen hochwertig umgesetzt. Die Reihenfolge der Präsentation auf der Website wird der Wertigkeit der Tools in etwa gerecht.

CSS Matic – Gradient Generator

cssmatic-gradient-generator

Der Verlaufs-Generator ist mit Abstand das ausgefeilteste Tool der Sammlung. Verläufe lassen sich auf der Basis etlicher Presets oder komplett from scratch entwickeln. Dabei sind auch Verläufe über mehrere Farben möglich und werden visuell über Ankerpunkte zurecht geschoben. Der Farbraum ist wählbar, Sättigungswerte und weiteres sind anpassbar. Der fertige Verlauf kann als CSS oder sogar als Sass exportiert werden. Mitexportiert werden können auf Anforderung auch die Code-Kommentare, die etwa das Prefixing erläutern. Nützlich für Entwickler, die CSS nicht atmen.

CSS Matic – Border Radius

cssmatic-border-radius

Weit weniger aufwändig, dabei aber nicht minder nützlich, ist das Tool „Border Radius“. Dieses erlaubt die Erstellung von CSS-Rahmen, die für jede Ecke unterschiedlich, aber auch simpel rundherum einheitlich visuell definiert werden können. Der entstehende CSS-Code ändert sich bei Manipulationen live mit und kann über die Zwischenablage in das eigene Projekt übernommen werden.

CSS Matic – Noise Texture

cssmatic-noise-texture

Unter dem Punkt „Noise Texture“ schiebt man sich eine Textur auf einem farbigen oder transparenten Hintergrund zusammen, die dann als PNG mit dem entsprechenden CSS exportiert werden kann. Die Farbe des Hintergrunds, die Farbe des Rauschens, sowie Transparenzen und Dichte des Rauscheffekts kann ebenso definiert werden, wie die Pixelwerte des zu erzeugenden PNG.

CSS Matic – Box Shadow

cssmatic-box-shadow

Natürlich darf auch der Klassiker unter den CSS-Tools nicht fehlen, der Schlagschatten-Generator. Jeder Entwickler kennt mittlerweile bald ein halbes Dutzend davon. Die gute Nachricht: Der Schlagschatten-Generator von CSS Matic braucht sich nicht zu verstecken. Alle wichtigen Parameter stehen zur Konfiguration bereit. Der CSS-Code kann über die Zwischenablage auskopiert werden und berücksichtigt, wie alle anderen Tools des Kastens das auch tun, etwa erforderliches Browser-Prefixing.

Alles in allem sollte CSS Matic in der Bookmark-Liste engagierter Web Developer einen festen Platz erhalten. Man spart sich ein paar weitere Dienste. Zudem entwickelt Freepik in letzter Zeit einen Drive, der soviel Elan repräsentiert, dass es mich nicht wundern würde, wenn CSS Matic funktional noch lange nicht am Ende der Fahnenstange angekommen wäre. Insofern lohnt es sicher, den Service im Auge zu behalten.

Links zum Beitrag

  • The Ultimate CSS Tools For Developers | CSS Matic
  • Freepik: Suchmaschine für kostenlose Design-Ressourcen | Dr. Web Magazin