Kategorien
Hardware Inspiration

Microsoft Surface: What happened to my disk space?

What happened to my disk space? So ist ein Kapitel in Microsofts Supportbereich zum neuen Surface-Tablet benannt. Neugierde brachte mich dazu, den kleinen Text zu lesen. Danach fühlte ich mich spontan in die Zeiten von Windows CE zurückversetzt und konnte mich des Gedankens nicht erwehren, dass eben Microsoft wohl doch auf ewig Microsoft bleiben wird. Innovationen dringen nie bis in den Kern der Produkte vor…

Auf den ersten Blick scheint das Surface mit einem Mindestspeicher von 32 GB dem iPad den Rang abzulaufen. Microsoft erhielt einiges Lob für die Entscheidung, einen größeren Gerätespeicher vorzusehen. Wenn man jedoch genauer hinschaut, wird deutlich, dass die Platzangabe – sagen wir – irreführend ist. Denn rund die Hälfte des Speichers wird durch interne Tools und Programme bereits in Anspruch genommen. Für den Benutzer bleiben von einem 32 GB Surface nur 16 GB zur freien Nutzung übrig.

Allein 5 GB beanspruchen die Windows Recovery Tools, erforderlich für die Wiederherstellung des Tablets im Störungsfall, weitere 8 GB genehmigt sich Windows RT nebst Office und den übrigen vorinstallierten Apps.

Zur Einordnung in den Tablet-Markt ist es natürlich erforderlich zu erwähnen, dass das Surface sowohl einen SD-Slot, wie auch eine vollwertige USB-Schnittstelle mitbringt. Insbesondere das letztgenannte Feature ist nicht üblich am Markt, wenn auch teilweise über zusätzliche Adapter nachrüstbar. Zusätzlich erhält der Surface-Kunde 7 GB freien Speicher in der Redmonder Cloud.

Unmittelbar wirkt sich die Beschränkung daher nur aus, wenn man sehr viele Apps installieren will, was allerdings bei einem Gerät, das antritt, um den Laptop zu beerben, tatsächlich einigen Umfang annehmen kann. So man in der Tat beabsichtigt, mit einem Surface seinen Laptop zu ersetzen, sollte man in jedem Falle das größere Modell mit 64 GB wählen. Davon bleiben immerhin 46 GB zur individuellen Nutzung frei.

Ich persönlich werde mir kein Surface kaufen. Wenn ich mir den Screenshot des Explorers ansehe, weiss ich, was auf mich zukäme…

Links zum Beitrag: