Kategorien
Essentials Exklusiv bei drweb.de

The Mobile Book: Voller Know-How, aber leicht zu lesen

Fachbücher sind etwas, zu dessen Lektüre ich mich in der Regel zwingen muss. Man kommt ohne sie nicht über gewisse Wissenslevel hinaus, kann also auf’s Lesen nicht verzichten. Aber ein Genuss ist es selten. Zu viele Autoren bringen ihr Wissen so trocken auf’s Papier, dass dagegen die Wüste wirkt wie London im Nebel. Umso schöner, wenn man die durchaus vorhandenen Ausnahmen findet. The Mobile Book aus dem Verlag Smashing Media ist eine solche Ausnahme. Die letzten zwei Tage konnte mich das Buch ganz relaxt mit Know-How füllen, ohne dass es mich angestrengt hätte. Besser geht es nicht…

The Mobile Book: ein Hand- und Augenschmeichler erster Güteklasse

The Mobile Book ist eines dieser handwerklichen Kleinode, für die Smashing Media inzwischen bekannt ist. Noch eleganter als die Smashing Books kommt DAS Fachbuch zum Thema “Responsives Webdesign” daher. Mit seinem Hardcover und seinem vollfarbigen Innenteil erinnert es an altehrwürdige Titel der Verlagsgeschichte. Es macht einfach Freude, das Buch zu handhaben. Schon der optische und haptische erste Eindruck des 320 Seiten starken Werks machen Lust auf mehr.

Der positive erste Eindruck setzt sich fort, wenn man beginnt, ein beliebiges Kapitel zu lesen. Das ist übrigens tatsächlich möglich, da die einzelnen Kapitel nicht aufeinander aufbauen. Ich bin so vorgegangen, dass ich mich kreuz und quer durch das Werk bewegt habe, nach meiner persönlichen Prioritätenliste. Am Ende war ich so begeistert, dass ich alle Kapitel gelesen habe, obschon ich das zu Beginn gar nicht vorhatte. Wann hat mich zuletzt ein Fachbuch dazu motivieren können? Da kann ich mich ehrlich gesagt nicht dran erinnern…

The Mobile Book: Responsive Webdesign auf dem Stand der Technik

Auch wenn The Mobile Book technisch tief geht, so ist es doch nicht etwa ein Rezeptebuch, jedenfalls nicht in seiner gedruckten Variante. Vielmehr werden die aktuellen Designtrends besprochen, teils mit Beispielen versehen, aber stets in den Kontext gesetzt. Auch künftige Entwicklungen werden antizipiert und hinsichtlich ihrer zeitlichen Dimension, sowie der Wahrscheinlichkeit der Implementation bewertet. Im Einzelnen wollen folgende Themen von Ihnen gelesen werden:

  • Jeremy Keith liefert das Foreword
  • Peter-Paul Koch erklärt What’s Going on in Mobile?
  • Stephanie Rieger blickt in The Future of Mobile
  • Trent Walton erklärt sehr humorig Responsive Design Strategies
  • Brad Frost entwickelt nutzwertige Responsive Design Patterns
  • Dave Olsen beschäftigt sich mit Performance-Aspekten in Optimization For Mobile
  • Dennis Kardys bringt Psychologie ins Spiel in Hands On Design for Mobile (UX Perspective)
  • Josh Clark konkretisiert Vorgehensweisen in Designing With Gestures and Touch

In der eBook-Variante stehen weitere, fachspezifischere Themen zur Verfügung. Die Zusatzthemen des eBook habe ich bislang indes noch nicht gelesen. Das muss bis zum nächsten Wochenende warten:

  • Mobile UX Design Patterns von Greg Nudelman und Rian van der Merwe
  • Developing And Designing For iOS von Nathan Barry
  • Developing And Debugging HTML5 Apps von Remy Sharp
  • Understanding The Android Platform von Sebastiaan de With
  • Designing For The Windows Phone von Arturo Toledo

The Mobile Book: Preise und Bezugsmöglichkeiten

The Mobile Book kostet in seiner gedruckten Fassung, die die zusätzlichen eBook-exklusiven Themen in digitaler Form enthält, €39,90 zuzüglich €3,90 Versandkosten. Glaubt man, auf die gedruckte Fassung verzichten zu können, was ich nicht empfehlen würde, kommt man bereits für schlanke €16,90 in den Genuss aktuellen Wissens zum RWD.

Zuguterletzt sei noch die brandneue Smashing Library erwähnt, die die digitale Fassung des Buches ebenfalls bereit hält. Für eine Jahresgebühr von €99,- erhält man Zugriff auf den kompletten eBook-Bestand aus dem Hause Smashing Media. Das gilt sowohl für bereits erschienene, wie auch alle künftig erscheinenden Bücher. Zur Zeit liest man für die Flatrate 60 Werke.

The Mobile Book ist ab sofort verfügbar!

Links zum Beitrag:

Von Dieter Petereit

ist seit 1994 im Netz unterwegs, aber bereits seit über 30 Jahren in der IT daheim. Seit Anfang des neuen Jahrtausends schreibt er für diverse Medien, hauptsächlich zu den Themenfeldern Technik und Design.

120 Antworten auf „The Mobile Book: Voller Know-How, aber leicht zu lesen“

Das Buch klingt mal interessant, grade wo doch mobile immer mehr zunimmt.

Obwohl ich sagen muss dass ich „Hands on Design“ auch abseits von Mobile eine tolle Idee finde,gerade wo Touch jetzt langsam auch die ersten Laptops befällt.

Es wäre sehr cool,wenn ich gewinnen würde.Ich würd mich so freuen!
Ich wünsche allen hier Glück ,aber ich bin ehrlich,mir drücke ich doch am meisten die Daumen :D

Finde es total toll,wie viele Gewinnspiele Drweb macht.Allerdings bin ich so eine von vielen die leider noch nie gewinnen durften.

Aber jeder Versuch ist es ja wert,nicht?

Hmmm … So viele Leute hier die sich über eines der Bücher freuen würden … Da hoffe ich mal, dass sie nicht sehr enttäuscht sein werden, wenn ich ein Exemplar abstaube. Ich kann danach ja eine kurze Kaufempfehlung schreiben. Ansonsten kann ich das Buch Responsive Webdesign von Christoph Zillgens empfehlen. Ein guter Einstieg in die Materie.

Good Luck

Da ich für nächstes Jahr etwas in die Richtung plane wäre das ganze durchaus ein interessantes Buch. Obwohl ich ja persönlich eBooks bevorzuge.

Super Aktion!
Ich hatte das Ding schon auf meiner zu Kaufen-Liste musste es aber aus finanziellen Gründen erstmal nach Hinten stellen.
Wär mal interessant ein Buch wieder „analog“ zu lesen ^^

Hört sich gut an, die Buchbesprechung. The Mobile Book kommt auf meine Wunschliste, aber als Buch.

Ohhh, ich würde das Buch sooo gern gewinnen. Mein Freund will es unbedingt haben und nachdem ich mich damit beschäftigt habe, muss ich es auch unbedingt haben!

Auch wenn ich mein Bücherregal zugunsten elektronischer Erzeugnisse auf das Essentiellste ausgedünnt habe, wäre dies doch ein Stück, das ich gerne lesen und der kleinen Rest-Sammlung hinzufügen würde :D

So ein ähnliches Buch habe ich neulich schon gesehen, allerdings war das eher für den Einstieg in HTML & CSS gesehen umfasste aber trotzdem einige Tipps für gutes Webdesign. Ich denke dieses Buch ist umfassender.
Web-Entwicklung und Webdesign ist im Prinzip auch ein Hobby von mir und auch bei meiner Ausbildung zum Fachinformatiker könnte es nicht schaden auch Erfahrung in Web-Entwicklung ausweisen zu können.

Schade, dass dieses Buch erst jetzt raus kommt. Ich sitze gerade an den letzten Zeilen meiner Bachelor-Arbeit zum Thema „Mobile e-Commerce“ das Buch wäre sicherlich eine super Quelle gewesen :) Aber nach der Arbeit beginnt ja erst die wirkliche Arbeit :) von daher würde sich das Buch sicherlich gut in meine Bibliothek einfügen :)

Ich wünsche erstmal allen eine schöne Weihnachtszeit.
Und dann möchte ich das Buch auch gerne gewinnen.
Einen G+ Account habe ich schon lange und DrWeb ist auch schon einige Tage eingekreist.

Dass das Buch inhaltlich punktet, davon bin ich jetzt mal überzeugt. Aber mich überrascht, dass es optimisch auch mal was anderes und nicht wie die vielen anderen Einheitsbrei darstellen. Gefällt mir sehr.

Ich könnte das Buch auch sehr gut gebrauchen und würde super zu den letzten beiden Smashing Media Büchern passen, welche mich auch sehr begeistert haben.

Diser Artikel macht schon richtig neugierig das Responsive Webdesign Buch zu lesen! Zusätzlich gefällt mir ganz ehrlich auch das Hardcover super gut, schicht und edel. Also, ich würde mich sehr über eine solche Weihnachtsüberraschung freuen. Schönen 3. Advent noch!

Ich möchte im Jahr 2013 meine Kenntnisse im RWD erweitern. Der Buchtipp kommt mir sehr gelegen, da ich gerade auf der Suche nach einem neuen Buch über selbiges Thema bin. Danke =)