Kategorien
Webdesign

Trickkiste – MSIE Crawler draußenhalten

Der Internet Explorer bietet an, Seiten für den Offline Gebrauch verfügbar zu machen. Das kann praktisch sein, ärgert aber auch so manchen Webmaster. Denn der Browser crawlt sich auch schon mal durch hunderte von Seiten. „MSIECrawler“ ist nicht selten der…

Der Internet Explorer bietet an, Seiten für den Offline Gebrauch verfügbar zu machen. Das kann praktisch sein, ärgert aber auch so manchen Webmaster.

Denn der Browser crawlt sich auch schon mal durch hunderte von Seiten. „MSIECrawler“ ist nicht selten der häufigste Eintrag in den Logfiles. Glücklicherweise hält er sich an die Robots-Spezifikation. Ein Eintrag in die Datei robots.txt genügt deshalb, um den neugierigen Explorer von seinem gierigen Tun abzuhalten.

 User-Agent:MSIECrawler
Disallow: /

Wer eine solche Datei nicht hat, sollte sich darum kümmern. Suchmaschinen mögen das.

Seiten Offline verfügbar zu machen, funktioniert am besten über die Favoritenliste. Ein Rechtsklick öffnet einen Assistenten. Dieser erlaubt ein Abgleichen von Websites bis zu drei Ebenen tief. Wer will kann sich dafür sogar einen Zeitplan erstellen lassen. Bei nicht bestehender Verbindung kann der Browser diese sogar selbsttätig herstellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.