Kategorien
Webdesign

Webdesign: Vorsicht, Großbuchstaben

Großbuchstaben sorgen für Aufmerksamkeit. Im Logo, in der Überschrift oder der Menüleiste. Ein häufiger Fehler angehender Gestalter ist die Verwendung des „ß“. Ein laienhafter Eindruck entsteht. Ein „ß“ in einem Wort oder Satz mit Großbuchstaben sieht aber…

Großbuchstaben sorgen für Aufmerksamkeit. Im Logo, in der Überschrift oder der Menüleiste. Ein häufiger Fehler angehender Gestalter ist die Verwendung des „ß“. Ein laienhafter Eindruck entsteht.

Ein „ß“ in einem Wort oder Satz mit Großbuchstaben sieht aber nicht nur schlimm aus, es widerspricht sämtlichen Gestaltungsregeln. Noch dazu besteht Verwechslung mit einem großen „B“ bei flüchtigem Blick.

Screenshot
So kennt man das.

Was aber dann? Es gibt schließlich keine Großform des Buchstaben „ß“. Er wird schlicht und einfach umgewandelt. Statt STRAßE oder IMBIß schreibt man STRASSE und IMBISS.

Screenshot
So ist es recht

Bis überall hin hat sich das nicht herumgesprochen. Man kann es nicht nur in schlecht übersetzten Bedienungsanleitungen sehen, In Foren und Weblogs, auf Schildern, Plakaten oder Webseiten tauchen Wörter wie STRAßE oder SCHLIEßLICH immer wieder auf.

Nach Duden ist die Umwandlung aber immer noch falsch. Wer nicht mit dem Doppel-S leben kann, dem bleibt nur die normale Groß- und Kleinschreibung. Gerade auf Webseiten wirken Sätze in Versalien eh stark übertrieben.

Interessant in diesem Zusammenhang ist das Verhalten des CSS Befehls ‚font-variant : small-caps‘ – wir benutzen das zum Beispiel für die Bildunterschriften. Damit wird ein Satz automatisch in Großbuchstaben umgewandelt, sofern der Browser den Befehl kennt. Das „ß“ wäre auch hier ein Problem, doch es wird automatisch zu einem „ss“ gewandelt. Praktisch!

Normaler Satz:

Fuß, Straße, Schließlich, Imbiß.

Mit ‚font-variant : small-caps‘

Fuß, Straße, Schließlich, Imbiß.

Davon abgesehen gilt natürlich für die neue Rechtschreibung „Imbiss“ statt „Imbiß“.

Von Nicolas Rotermund

Nicolas war Mitarbeiter im Dr. Web Team in unserer Ahrensburger und frühen Lübecker Zeit.

Eine Antwort auf „Webdesign: Vorsicht, Großbuchstaben“

leider funktioniert dievautomatische Wandlung von ß zu ss mittels ‚font-variant : small-caps‘ nicht in allen Standardbrowsern. Und man hat dann doch STRAßE dort stehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.